06.10.2019, 18:55
Nach Schlag ins Gesicht festgenommen

HAMBURG. Ein per Haftbefehl gesuchter Mann ist am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen worden. Polizeibeamte wurden auf den 38-Jährigen aufmerksam, weil er vor dem Bahnhof einem 49-Jährigen ins Gesicht schlug, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Als die Ermittler am Sonnabendabend seine Personalien überprüften, stellten sie fest, dass gegen den Mann aus Polen seit September ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bremen vorliegt. Er war demnach bereits im Mai wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden, hatte diese aber nicht bezahlt. Weil er den haftbefreienden Betrag von 600 Euro nicht aufbringen konnte, nahmen die Beamten den Mann fest. Der 38-Jährige muss eine Freiheitsstrafe von 60 Tagen antreten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.10.2019, HORNEBURG
    Briefkasten an Horneburger Polizeistation gesprengt
    Mehr
  • 15.10.2019, HAMBURG
    Verbotenes Messer und Pfefferspray
    Mehr
  • 15.10.2019, Hamburg
    Mordkommission ermittelt: Mann verletzt Frau schwer
    Mehr
  • 15.10.2019, LANDKREIS
    Flammen zerstören Keller in Stader Haus
    Mehr
  • 15.10.2019, STADE
    Autos im Stader Parkhaus aufgebrochen
    Mehr
  • 15.10.2019, Bremervörde
    Vermisster 79-Jähriger tot aufgefunden
    Mehr
  • 15.10.2019, Brunsbüttel
    Suchaktion am Brunsbütteler Elbdeich: Frau und Kind vermisst
    Mehr
  • 15.10.2019, HARSEFELD
    Umweltverschmutzung in Harsefeld: Flüssigkeit illegal in Gully entsorgt
    Mehr
  • 15.10.2019, Stade
    Zwei Einbrüche in Stade
    Mehr
  • 14.10.2019, HAMBURG
    Streit mit Messer ausgetragen
    Mehr