06.10.2019, 18:55
Nach Schlag ins Gesicht festgenommen

HAMBURG. Ein per Haftbefehl gesuchter Mann ist am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen worden. Polizeibeamte wurden auf den 38-Jährigen aufmerksam, weil er vor dem Bahnhof einem 49-Jährigen ins Gesicht schlug, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Als die Ermittler am Sonnabendabend seine Personalien überprüften, stellten sie fest, dass gegen den Mann aus Polen seit September ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bremen vorliegt. Er war demnach bereits im Mai wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden, hatte diese aber nicht bezahlt. Weil er den haftbefreienden Betrag von 600 Euro nicht aufbringen konnte, nahmen die Beamten den Mann fest. Der 38-Jährige muss eine Freiheitsstrafe von 60 Tagen antreten. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von zwei Promille.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Überwiegend friedliche Stimmung beim Duell von HSV und St. Pauli
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr