11.09.2020, 14:34
Nachbarn prügeln sich krankenhausreif
Polizeieinsatz

HAUSBRUCH. In Harburg ist ein Nachbarschaftsstreit eskaliert und in eine Prügelei ausgeartet. Ein Mann musste am Donnerstag ins Krankenhaus. Er soll früher am Tag eine Nachbarin im Stadtteil Hausbruch bedroht haben und eine Waffe getragen haben. Die Polizei musste eingreifen.

Die Beamten konnten den Mann zunächst vor Ort nicht mehr antreffen. Später am Abend wurde die Polizei erneut gerufen, als die Familie der Nachbarin mit dem Beschuldigten in eine Prügelei verwickelt war. Der Mann wurde dabei verletzt. Aus welchen Gründen sich die Nachbarn stritten, war zunächst nicht bekannt. Nach Angaben der Beamten hat es kein direktes Motiv gegeben. Sie gehen von psychischen Problemen des Mannes aus. Eine Schusswaffe konnte die Polizei zunächst nicht finden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.09.2020, ELSTORF
    Diebe stehlen Werkzeug aus Transporter
    Mehr
  • 25.09.2020, GNARRENBURG
    Kriminelle scheitern mit Enkeltrick
    Mehr
  • 25.09.2020, LANDKREIS
    Betrugsmasche: Falsche Polizisten rufen an
    Mehr
  • 24.09.2020, BUXTEHUDE
    Amtsgericht in Buxtehude vorübergehend evakuiert
    Mehr
  • 23.09.2020, BECKDORF
    Feuer in Beckdorfer Wohnhaus
    Mehr
  • 23.09.2020, HAUSBRUCH
    Zwei falsche Polizisten festgenommen
    Mehr
  • 23.09.2020, WINGST
    Radfahrer an der B 73 bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Fliegerbombe an Autobahn 7 entschärft
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Granate in der Binnenalster entdeckt
    Mehr
  • 23.09.2020, HAMBURG
    Streifenwagen kommt nicht – Senior stirbt
    Mehr