15.05.2017, 14:00
Neuer Ärger um die Sex-Mobile

HORNEBURG. Weil auf dem Parkplatz an der Bundesstraße 73 am Rand der Gemeinde Nottensdorf inzwischen vier Sex-Mobile stehen, regt sich Widerstand. Bürger beschweren sich immer wieder über die Wohnwagen, in denen Prostituierte ihre Dienste anbieten.

Über Jahre standen dort zwei Fahrzeuge, sie gehörten gewissermaßen schon zum Ortsbild. Die Verwaltung der Samtgemeinde Horneburg ist machtlos, wie Ordnungsamtsleiter Knut Willenbockel im Rahmen der jüngsten Sitzung des zuständigen Fachausschusses ausführte: „Es ist alles genehmigt.“ Das Gelände gehöre dem Bund, die Kommune habe darauf keinen direkten Zugriff. Ohnehin sei der Betrieb der Sex-Mobile alleine noch nicht illegal. Allerdings seien einige Wohnwagen zeitweise nicht fahrbereit und hätten keine Zulassung.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr müsse sich kümmern, sagte Willenbockel. Nur, wenn Abfall abgelegt werde oder Öl austrete, sei der Landkreis Stade als Umweltbehörde zuständig. Die mit auffälligen pinken Plüschtieren, roten Herzen und handgeschriebenen Plakaten verzierten Mobile, die aktuell dort parken, sehen zum Teil arg heruntergekommen aus, verfügen aber über ein amtliches Kennzeichen. Eins trägt Werbung für ein einschlägiges Internetportal, das Steckbriefe der Prostituierten zeigt.

Polizei hat keine Hinweise auf Straftaten

„Die Wagen dürfen dort stehen“, erklärte auch der Sprecher der Polizeiinspektion Stade, Andre Janz, auf TAGEBLATT-Nachfrage. Die Beamten kontrollieren die Mobile regelmäßig. Bei der jüngsten Überprüfung in der vergangenen Woche konnten sie keine Hinweise auf Straftaten feststellen. „Sie sind aus unserer Sicht absolut unauffällig“, sagte Janz. Aus polizeilicher Sicht sei eine Verbannung der Prostituierten aus dem öffentlichen Raum nicht begrüßenswert. Hier können sie kontrolliert und im Hinblick auf mögliche Gefahren beraten werden.

Mehr über die Sex-Mobile lesen Sie am Montagabend im geschlossenen Abonnentenbereich von tageblatt.de und am Dienstag in Ihrer Printausgabe.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.05.2017, HORNEBURG
    Auf den neuen Plätzen wird gefeiert
    Mehr
  • 28.05.2017, HORNEBURG
    Die 24-Stunden-Läufer sind gestartet
    Mehr
  • 25.05.2017, HORNEBURG
    Kommunalfonds schüttet 3000 Euro aus
    Mehr
  • 24.05.2017, HORNEBURG
    Große Sause nach der Sanierung
    Mehr
  • 22.05.2017, NOTTENSDORF
    Nottensdorfer Feuerwehr weiht Anbau ein
    Mehr
  • 11.05.2017, HORNEBURG
    Endspurt vor Saisonbeginn im Freibad
    Mehr
  • 10.05.2017, BLIEDERSDORF
    Parkplatz aus Scherben und Metallschrott
    Mehr
  • 09.05.2017, NOTTENSDORF / BLIEDERSDORF
    70 Bürger machen mit bei Dorf-Workshop
    Mehr
  • 04.05.2017, HORNEBURG
    Votum für Parkhaus-Bau geschoben
    Mehr
  • 28.04.2017, HORNEBURG
    Ein Parkhaus am Horneburger Bahnhof
    Mehr