13.08.2019, 18:04
Passanten finden Verletzten

HAMBURG. Ein Unbekannter hat einen 33-Jährigen in Hamburg schwer am Kopf verletzt. Passanten fanden den Schwerverletzten am Sonntagmorgen am U-Bahnhof Straßburger Straße in Hamburg-Dulsberg.

Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der Verletzte nicht ansprechbar und musste im Krankenhaus behandelt werden, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Ersten Angaben zufolge waren die Identität des Täters sowie die Hintergründe der Tat noch unklar. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Autofahrer brauchen viel Geduld
    Mehr
  • 24.08.2019, HAMBURG
    Fahrradfahrer brutal verprügelt
    Mehr
  • 24.08.2019, SITTENSEN
    Ballenpresse lichterloh in Flammen
    Mehr
  • 24.08.2019, STADE
    Stade: Einbrecher steigen durchs Fenster ein
    Mehr
  • 24.08.2019, Landkreis
    Polizei will Unfall-Zahlen wegen Raserei senken: 37 Fahrer zu schnell unterwegs
    Mehr
  • 23.08.2019, Buxtehude
    Übungsgranate in Buxtehude gefunden
    Mehr
  • 23.08.2019, Buxtehude/ Harsefeld
    Die Polizei fragt: Wem gehören diese Fahrräder?
    Mehr
  • 23.08.2019, BUXTEHUDE
    Autoknacker brechen in Buxtehude mindestens neun Fahrzeuge auf
    Mehr
  • 23.08.2019, BUXTEHUDE
    Neun Autos in Ottensen aufgebrochen
    Mehr
  • 23.08.2019, HAMBURG
    Schüsse fallen am Großneumarkt - zwei Verletzte
    Mehr