13.08.2019, 18:04
Passanten finden Verletzten

HAMBURG. Ein Unbekannter hat einen 33-Jährigen in Hamburg schwer am Kopf verletzt. Passanten fanden den Schwerverletzten am Sonntagmorgen am U-Bahnhof Straßburger Straße in Hamburg-Dulsberg.


Wie die Polizei am Dienstag berichtete, war der Verletzte nicht ansprechbar und musste im Krankenhaus behandelt werden, Lebensgefahr bestand jedoch nicht. Ersten Angaben zufolge waren die Identität des Täters sowie die Hintergründe der Tat noch unklar. Die Polizei fahndet nun nach dem Unbekannten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.01.2020,
    Wischhafen-Neuland: Alkoholisierter Fahrer lenkt Auto in Graben
    Mehr
  • 24.01.2020, HARSEFELD
    Schon wieder Autos in Harsefeld beschädigt
    Mehr
  • 24.01.2020, HORNEBURG
    Unbekannte brechen sechs Transporter in Horneburg auf
    Mehr
  • 24.01.2020, HORNEBURG
    Mehrere Transporter aufgebrochen
    Mehr
  • 24.01.2020, FREIBURG
    Feuer im ehemaligen Hotel in Freiburg
    Mehr
  • 23.01.2020, HAMBURG
    Blutiger Angriff auf Paar in Altona
    Mehr
  • 23.01.2020, DROCHTERSEN
    Fahrer rammt Polo und fährt einfach weiter
    Mehr
  • 23.01.2020, BUXTEHUDE
    Beim Einparken Kontrolle verloren
    Mehr
  • 23.01.2020, BUXTEHUDE
    81-Jährige rammt Betonpfeiler - zwei Verletzte
    Mehr
  • 22.01.2020, LANDKREIS
    Transporterfahrer prallt gegen Baum
    Mehr