08.07.2019, 15:00
Pferd legt Verkehr auf der A7 lahm

BAD FALLINGBOSTEL. Ein Pferd hat den Verkehr auf der A7 vorübergehend gestoppt. Das Tier lief am Montagmorgen bei Dorfmark im Heidekreis auf die Autobahn, wie die Polizei mitteilte. Zuvor hatte es seinen Reiter abgeworfen, einen elf Jahre alten Jungen.


Zunächst lief das Pferd auf der Fahrbahn in Richtung Hamburg, dann auf der gleichen Seite in Richtung Hannover. Polizisten stoppten den Verkehr in beide Richtungen und erwischten das Tier an der Ausfahrt Bad Fallingbostel am Zügel. Der elfjährige Reiter wurde bei dem Sturz leicht verletzt, das Pferd erlitt keine sichtbaren Blessuren.

Es beschädigte nach ersten Erkenntnissen allerdings zwei Außenspiegel.

"Festnahme" des Pferdes auf der A 7 bei Bad Fallingbostel. Foto: Polizei

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Rentnerin fällt auf falschen Polizisten rein
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Auto prallt gegen Ampelmast
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Polizei schießt mehrfach auf Falschfahrer
    Mehr
  • 21.10.2019, HAMBURG
    Kanufahrer finden toten Mann im Hamburger Mühlenteich
    Mehr
  • 20.10.2019, LANDKREIS
    Feuerwehren nach Sturm im Einsatz
    Mehr
  • 19.10.2019, LANDKREIS
    Autofahrer nach Unfall auf A 26 schwer verletzt
    Mehr
  • 19.10.2019, HOLLENSTEDT
    Einbrecher lassen sich von Hunden nicht stören
    Mehr
  • 19.10.2019, STADE
    Geparkten Kombi beschädigt
    Mehr
  • 19.10.2019, HAMBURG
    Zahl der Einbrüche halbiert
    Mehr
  • 19.10.2019, ELSTORF
    Unbekannte schlachten BMW in Elstorf aus
    Mehr