04.07.2020, 12:58
Politik lehnt AfD-Antrag auf Haushaltssperre ab

BUXTEHUDE. Viele Gewerbetreibende seien in Existenznot, und die Stadt mache finanziell so weiter, als wäre nichts geschehen, so der Vorwurf der AfD-Fraktion. AfD-Ratsfrau Anke Lindszus hatte deshalb einen Antrag auf eine Haushaltssperre gestellt. Der Antrag wurde jetzt von den Mitgliedern des Finanzausschusses diskutiert - und abgelehnt.

Leserbrief
Kommentare



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 12.08.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude erhält Deutschen Nachhaltigkeitspreis
    Mehr
  • 12.08.2020, BALJE
    Sprenggranate bei Ackerarbeiten in Balje gefunden
    Mehr
  • 12.08.2020, BUXTEHUDE
    Harburger Straße in Buxtehude wird doch nicht gesperrt
    Mehr
  • 11.08.2020, BASSENFLETH
    Falschparker am Bassenflether Strand erwischt
    Mehr
  • 11.08.2020, LANDKREIS
    Michael Roesberg verzichtet auf Landrat-Kandidatur
    Mehr
  • 11.08.2020, GRÜNENDEICH/HAMBURG
    50-Jähriger nach Badeunfall gestorben
    Mehr
  • 09.08.2020, NEU WULMSTORF
    Freibad Neu Wulmstorf bietet dritte Schwimmzeit an
    Mehr
  • 08.08.2020, HORNEBURG
    Schwerer Unfall auf A26: Verdacht auf Trunkenheit am Steuer
    Mehr
  • 08.08.2020, BUXTEHUDE
    Die Mietpreisbremse fällt in Buxtehude weg
    Mehr
  • 07.08.2020, GROSS MECKELSEN
    Feuerwehr löscht Brand im Kuhmühler Wald
    Mehr