15.05.2019, 14:21
Polizei erwischt Drogendealer in Stade

STADE. Die Stader Polizei hat mit Unterstützung der Bereitschaftspolizei aus Lüneburg am gestrigen Dienstag zwei Wohnungen durchsucht. Grund war ein Ermittlungsverfahren wegen Drogenhandels und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz.

In der Wohnung eines eines 63-Jährigen wurden mehrere hundert Gramm Marihuana und Haschisch, Geld zum Dealen und weiteren Beweise sichergestellt. In der Behausung von zwei weiteren Männern im Alter von 40 und 53 Jahren fanden die Polizisten Kokain, ebenfalls Geld zum Dealen und zusätzliche Beweisstücke.

Die drei Männer wurden in Polizeigewahrsam genommen und mussten sich erkennungsdienstlichen Maßnahmen unterziehen. Anschließend wurden sie wegen fehlender Haftgründe wieder entlassen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.05.2019, Stade
    Lkw und Auto kollidieren: Frau schwer verletzt
    Mehr
  • 23.05.2019, LANDKREIS
    Getötete Wischhafenerin: Polizei findet Fluchtfahrzeug an Bahnstrecke
    Mehr
  • 23.05.2019, HAMBURG
    Wohnung nach Waffen durchsucht
    Mehr
  • 23.05.2019, BUXTEHUDE
    Einbrecher sind tagsüber unterwegs
    Mehr
  • 23.05.2019, HAMBURG
    Frau und Kind mit Messer bedroht: Mann bei Polizeieinsatz in Hausbruch erschossen
    Mehr
  • 23.05.2019, BEVERN
    Linienbus verliert während der Fahrt einen Reifen
    Mehr
  • 23.05.2019, HAMBURG
    71-Jähriger fährt Frau an und verletzt sie lebensgefährlich
    Mehr
  • 22.05.2019, HAMBURG
    Streit nach Autodiebstahl eskaliert
    Mehr
  • 22.05.2019, HAMBURG
    Razzia bei Rapper und Hells Angels
    Mehr
  • 22.05.2019, HAMBURG
    Polizei durchsucht Wohnungen
    Mehr