18.09.2020, 19:00
Polizei findet in Hamburg mit Drogen gefüllte Briefe

HAMBURG. Die Hamburger Polizei hat einen 28-Jährigen festgenommen, der über das sogenannte Darknet in großen Mengen Betäubungsmittel verkauft haben soll.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte ein Gerichtsvollzieher die Beamten gerufen. Während einer Wohnungsräumung in Hamburg-Hoheluft sei der Bewohner mit zwei Reisetaschen voller Betäubungsmitteln rausgegangen.

Die Polizei stoppte den 28-Jährigen und überprüfte das Gepäck. In den Koffern stellten die Polizisten unter anderem 5 Kilogramm Marihuana, 3,5 Kilogramm Haschisch, gut 4500 LSD-Trips und mehr als 4000 Ecstasy-Tabletten sicher. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler weitere Betäubungsmittel. Zudem entdeckten sie 60 Briefe, die mit Adressen versehen und mit unterschiedlichen Betäubungsmitteln gefüllt waren.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.10.2020, MOORENDE
    Traktor in Moorende fängt Feuer
    Mehr
  • 22.10.2020, HAMBURG
    Autofahrer am Jungfernstieg müssen zahlen
    Mehr
  • 21.10.2020, HAMBURG
    Aggressionen bei Corona-Kontrollen durch Polizei
    Mehr
  • 21.10.2020, HORNEBURG
    Unbekannte zerkratzen Autos in Horneburg
    Mehr
  • 21.10.2020, NEU WULMSTORF
    Unfall auf der B 73: Autofahrer übersieht E-Bike
    Mehr
  • 21.10.2020, Hamburg
    Autobahnraststätte Stillhorn-West mit Messer überfallen
    Mehr
  • 20.10.2020, ROTENBURG
    1,8 Promille: Führerschein weg
    Mehr
  • 20.10.2020, DÜDENBÜTTEL
    Audi A4 gerät in Düdenbüttel in Brand
    Mehr
  • 20.10.2020, SAUENSIEK
    Sauensiek: Einbrecher kommen durchs Fenster
    Mehr
  • 20.10.2020, ELSTORF
    Mit Bagger die Wasserleitung zerstört
    Mehr