15.07.2019, 19:46
Radfahrer stoßen zusammen

HAMBURG. Bei einem Zusammenstoß zweier Radfahrer ist ein 40-Jähriger am Montag in Hamburg-Poppenbüttel lebensgefährlich verletzt worden.


Nach ersten Erkenntnissen fuhr der 40-Jährige auf einem für Fahrradfahrer freigegebenen Fußweg entlang der Poppenbütteler Landstraße, wie die Polizei mitteilte. Hier sei ihm ein 17-jähriger Radfahrer verkehrswidrig entgegengekommen. Die beiden Radfahrer stießen zusammen und stürzten. Keiner der beiden Männer habe einen Helm getragen. Der 40-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen, wie die Polizei weiter mitteilte. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und dort notoperiert. Der Mann befand sich am Montag laut Polizei in Lebensgefahr. Der 17-Jährige verletzte sich leicht an der Hand und wurde seinen Erziehungsberechtigten übergeben.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 28.01.2020, Stade
    Diebe brechen Imbisswagen in Stade-Haddorf auf
    Mehr
  • 28.01.2020, Fredenbeck
    Fredenbeck-Wedel: Unbekannte brechen in Tischlerei ein
    Mehr
  • 28.01.2020, STADE
    Räuber überfällt Penny-Markt in Stade
    Mehr
  • 27.01.2020, AHLERSTEDT
    Kreisstraße 75: Linienbus verunglückt bei Ahlerstedt
    Mehr
  • 27.01.2020, STADE
    Gasalarm: Explosionsgefahr in Stade-Hahle
    Mehr
  • 27.01.2020, STADE
    Einbruch in Stader Baumarkt
    Mehr
  • 27.01.2020, HAMBURG
    Betrüger mieten teure Autos an
    Mehr
  • 27.01.2020, STADE
    Bewaffneter Räuber überfällt Einkaufsmarkt in Stade
    Mehr
  • 27.01.2020, NEU WULMSTORF
    Polizei sucht diesen Mercedes-Dieb
    Mehr
  • 26.01.2020, HAMBURG
    Schmuckdiebe stehlen teures Collier
    Mehr