21.05.2019, 18:31
Razzia bei Rapper und Hells Angels

HAMBURG. Polizisten haben am Dienstagmorgen in Hamburg wegen des Verdachts des Betrugs und der Rezeptfälschung mehrere Wohnungen durchsucht. Im Fokus der Ermittlungen stehe ein Arzt, der Rezepte und Atteste wissentlich falsch ausgestellt habe, teilte die Polizei mit. Ein Rapper und Mitglieder der Rockergruppe Hells Angels werden demnach verdächtigt, von dem Arzt die falschen Rezepte und Atteste angenommen zu haben. Daher durchsuchten die Polizisten nicht nur die Praxis und die Privatadresse des Arztes, sondern auch die Wohnung des Rappers und der Rocker.

Unter anderem habe der Arzt Frauen Risikoschwangerschaften bescheinigt, teilte die Polizei mit. Diese Atteste sollen sie dann bei ihren Arbeitgebern vorgelegt haben, um ungerechtfertigte Leistungen zu beziehen. Insgesamt fanden den Angaben zufolge zeitgleich um 6 Uhr acht Durchsuchungen statt.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 27.06.2019, HAMBURG
    Männer mit Messer attackiert
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Spielhalle in Schnelsen überfallen
    Mehr
  • 27.06.2019, Hamburg
    Schwarzfahrer in S3 verhaftet
    Mehr
  • 26.06.2019, GRAFEL
    Landwirt beim Baden in Sandgrube in Grafel ertrunken
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Brücke im Hayns Park eingestürzt
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Radfahrerin von Reifen umgerissen
    Mehr
  • 26.06.2019, STADE
    Stader Polizei nimmt Einbrecher fest – Haftbefehl
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Vierte Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg im Juni entschärft
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Mann nach Badeunfall in Hamburg wiederbelebt
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Senior fährt mit Auto in Fußgängergruppe
    Mehr