10.10.2019, 18:47
Razzia gegen Schleuser-Bande

HAMBURG. Mit einem Großaufgebot ist die Bundespolizei in Hamburg gegen mutmaßliche Schleuser vorgegangen. Rund 100 Beamte waren am Donnerstag im Einsatz, wie die Bundespolizei mitteilte.


Die Aktion richtete sich gegen eine deutsch-ghanaische Tätergruppe. Den Beschuldigten mit deutscher oder ghanaischer Staatsangehörigkeit wird vorgeworfen, überwiegend Menschen aus dem westafrikanischen Land auf dem Luftweg eingeschleust und mit falschen Papieren versorgt zu haben. Die Beamten verhafteten den mutmaßlichen Haupttäter, einen Pastor, und vollstreckten mehrere Durchsuchungsbeschlüsse.

Für die illegalen Einreisen sollen die Schleuser Dokumente von in Hamburg lebenden Ghanaern genutzt haben, sowie ghanaische Reisepässe, die sie durch Falschbeurkundung erlangten. Die Täter sollen gestohlene Blankodokumente und Aufenthaltstitel verwendet haben. Nach ihrer Ankunft seien die Geschleusten mit einer neuen Identität ausgestattet worden, um illegal Arbeit aufnehmen zu können. Die Schleuser sollen von den Afrikanern jeweils bis zu 9000 Euro kassiert haben.

Der deutsche Hauptbeschuldigte ghanaischer Herkunft sei der Bundespolizei bereits in vorangegangenen Ermittlungen aufgefallen, hieß es. Zunächst soll er als Pastor in einer christlichen Glaubensgemeinschaft in Hamburg gearbeitet haben. Da sein Arbeitsvertrag nicht verlängert wurde, gründete er den Angaben zufolge eine neue Religionsgemeinschaft, ebenfalls mit Sitz in Hamburg. Die Ermittler gehen davon aus, dass dieser Ort als Treffpunkt und Anlaufstelle für Schleuser genutzt wurde.

Bei der Razzia stellten die Beamten Laptops, Handys, Unterlagen zur Visabeantragung, Identitätsdokumente und Bargeld als Beweismittel sicher.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Überwiegend friedliche Stimmung beim Duell von HSV und St. Pauli
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr