20.10.2019, 17:59
Rentnerin fällt auf falschen Polizisten rein

HAMBURG. Eine 90-Jährige ist im Stadtteil Horn Opfer eines Trickbetrügers geworden. Der Täter konnte mit seiner Betrugsmasche 4500 Euro erbeuten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte.


Nach ersten Erkenntnissen war die Rentnerin am Donnerstag von einem angeblichen Polizisten angerufen worden, der behauptete, dass von ihrem Konto unberechtigt Geld abgehoben worden sei. Die 90-Jährige hob daraufhin 4500 Euro von ihrer Bank ab. Der falsche Polizist überzeugte die Frau anschließend davon, dass es sich bei dem Geld um Falschgeld handeln würde und brachte sie so dazu, die Summe für einen angeblich geplanten Austausch in ihrem Briefkasten zu deponieren. Der Täter konnte anschließend mit dem Geld flüchten.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.02.2020, Hamburg
    Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    18-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Überwiegend friedliche Stimmung beim Duell von HSV und St. Pauli
    Mehr
  • 21.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Hochzeitsgast gibt Schüsse ab
    Mehr
  • 21.02.2020,
    Parkrempler auf dem Stadeum-Parkplatz: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr