16.06.2019, 15:30
Rettungskräfte suchen in Fischbeker Heide nach verletzter Spaziergängerin

ROSENGARTEN. Am Freitag, 14. Juni, erhielt die Polizei gegen 18 Uhr Kenntnis von einer gestürzten Person in einem Waldgebiet nordwestlich des Wildparks Schwarze Berge. Mit einem Großaufgebot suchten die Beamten, Rettungsdienst und Feuerwehr nach der Verletzten. Mit Erfolg.


Die 32-jährige Frau aus Neuss war so unglücklich auf den Rücken gefallen, dass sie nicht mehr aus eigener Kraft aufstehen konnte. Da sie ihre genaue Position nicht benennen konnte, wurde eine großangelegte Suchaktion gestartet. Neben Rettungshunden und Fahrrädern kamen auch die dienstliche Drohne der PI Harburg, sowie der Polizeihubschrauber der Polizei Hamburg zum Einsatz. Nach rund zweieinhalb Stunden konnte die Frau im Bereich der Fischbeker Heide (Stadtgebiet Hamburg) gefunden und medizinisch versorgt werden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.11.2019, HAMBURG
    Polizei fasst mutmaßliche Räuber
    Mehr
  • 18.11.2019, HAMBURG
    21-Jähriger schläft im Gleisbett - Von Zug überrollt
    Mehr
  • 18.11.2019, HAMBURG
    Verletzter nach Schüssen in Cocktailbar - 43-Jähriger festgenommen
    Mehr
  • 17.11.2019, Hamburg
    Zwei Verletzte bei Auseinandersetzung
    Mehr
  • 16.11.2019, HAMBURG
    Hamburg: Mercedesfahrer verprügelt Radfahrer
    Mehr
  • 16.11.2019, SCHWINGERBAUM
    Frau erleidet Schock nach Unfall mit Mustang am Schwingerbaum
    Mehr
  • 16.11.2019, HAMBURG
    Güterzug rammt kleinen Transporter
    Mehr
  • 16.11.2019, NENNDORF
    Autofahrer betrunken in Nenndorf unterwegs
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Mann betreibt „Kokaintaxi“ in Bergedorf
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Aggressiver Bettler wird verhaftet
    Mehr