11.10.2018, 10:13
Schießerei in Wandsbek: Täter weiter auf der Flucht

HAMBURG. Einen Tag nach der Schussabgabe auf einen Mann in der Nähe eines Einkaufszentrums in Hamburg-Wandsbek sind die Täter weiter auf der Flucht. Das Opfer ist inzwischen operiert worden und soll im Lauf des Donnerstags verhört werden, sagte ein Polizeisprecher.

Warum es zu der Schießerei kam, ist noch völlig unklar.
Der Mann war am Mittwoch durch eine Kugel am Bein verletzt worden. Eine Sofortfahndung nach drei Verdächtigen wurde am späteren Abend eingestellt. Wie die Polizei mitteilte, wurde bei dem Opfer eine Waffe gefunden und sichergestellt. Ein Spezialeinsatzkommando (SEK) war am Mittwoch im Einsatz und sperrte zeitweise den U-Bahnhof Wandsbek Markt ab.

(dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.12.2018, STADE
    Fehlalarm: Feuerwehr rückt zum Stader Elbe-Klinikum aus
    Mehr
  • 14.12.2018, DÜDENBÜTTEL
    Düdenbüttel: Einbrüche in Werkstätten und Reithalle
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Feuerwehr übt in der alten Klinik
    Mehr
  • 13.12.2018, HAMBURG
    Einbruchserie: 20 Millionen Euro Schaden angerichtet
    Mehr
  • 13.12.2018, HAGENAH
    Einbrecher hebeln Terrassentür auf
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Polizei findet Einbrecher unterm Auto
    Mehr
  • 13.12.2018, HAMBURG
    Mann steuert Auto ins Gleisbett
    Mehr
  • 13.12.2018, Altes Land
    Zwei Einsätze der Altländer Feuerwehren
    Mehr
  • 13.12.2018, Hamburg
    Messerangriff in Barmbek: Tatverdächtiger stellt sich
    Mehr
  • 12.12.2018, NEU WULMSTORF
    Diebe stehlen teure Teile aus drei Wagen
    Mehr