22.11.2020, 18:09
Schwelbrand in einer Halle im Ostfeld in Jork

JORK. Alarm für die Ortsfeuerwehren Jork, Borstel und Ladekop: Gegen 19.45 Uhr mussten die Wehren am Freitag ins Gewerbegebiet Ostfeld ausrücken. Der Grund: Die Werkstatt eines Bauunternehmens „war verqualmt“, berichtete der Feuerwehr-Sprecher Tim Ladwig.

Beim Eintreffen der Feuerwehren waren keine Personen mehr im Gebäude. Unter schwerem Atemschutz rückte ein Angriffstrupp vor – und stellte die Ursache fest: einen Schwelbrand in der Fahrzeug-Grube. Diese sei schnell bekämpft worden. Anschließend wurde die Werkstatt belüftet. Der Einsatz war gegen 20.30 Uhr beendet. Es waren rund 85 Feuerwehrleute an der Einsatzstelle. Während des Einsatzes war die Straße Ostfeld voll gesperrt.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.11.2020, BUXTEHUDE
    Autos in Buxtehude stehen in Flammen
    Mehr
  • 24.11.2020, BREMERVÖRDE
    Nach Auseinandersetzung unter Großfamilien: Zwei Männer wegen versuchten Mordes verhaftet
    Mehr
  • 24.11.2020, FREDENBECK
    Diesel-Diebe in Fredenbeck unterwegs
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Frau attackiert verschleierte Muslimin
    Mehr
  • 24.11.2020, HAMBURG
    Brennendes Laub im Gleis legt U 2 teilweise lahm
    Mehr
  • 24.11.2020, SEEVETAL
    Seevetal: Fahrer fährt Wächter aus Ärger an
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mann verliert Kontrolle über Auto
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Illegales Autorennen in Rahlstedt
    Mehr
  • 23.11.2020, HAMBURG
    Mädchen bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.11.2020, Hamburg
    Fußgängerin wird von Auto erfasst und tödlich verletzt
    Mehr