11.11.2018, 01:06
Schwerer Unfall am Bahnhof in Buxtehude

BUXTEHUDE. Bei einem Autounfall ist am Sonnabend um 23.20 Uhr ein Buxtehuder (18) in der Innenstadt nahe des Buxtehuder Bahnhofs schwer verletzt worden.


Der 18-Jährige war auf der Bahnhofstraße in Richtung Bahn unterwegs. Auf der T-Kreuzung von Bahnhofstraße und Gildestraße/Giselbertstraße wollte der Buxtehuder mit seinem GTI VW Polo nach links abbiegen. Dabei  übersah der junge Mann einen Pkw, der auf der Gildestraße in Richtung Giselbertstraße unterwegs war. Der schwarze VW Polo bohrte sich in die Fahrerseite des GTIs.

Die Scheiben splitterten. Zug I der Ortsfeuerwehr Buxtehude musste die Fahrertür mit schwerem Gerät, einem so genannten Spreitzer, entfernen, um den Schwerverletzten nach der Erstversorgung aus dem GTI herausheben zu können. Notarzt und Notfallsanitäter der DRK-Wache kümmerten sich um den Fahrer, seine beiden Mitfahrer wurden leicht (15) beziehungsweise nicht (18) verletzt.

Zwei Verletzte ins Krankenhaus gebracht

Die Insassen des schwarzen Polo, ein Buxtehuder (33) und eine Jorkerin (27) hatten Glück im Unglück, sie blieben unverletzt. Die beiden Verletzten aus dem weißen VW Polo GTI kamen ins Elbe Klinikum.

Die Ampelanlage war zu dieser Zeit bereits außer Betrieb. Der 18-Jährige habe den Unfall verursacht - durch Missachtung der Vorfahrt, so die Polizei.

Zug I war mit 30 Freiwilligen Feuerwehrleuten vor Ort. Gegen Mitternacht war die Kreuzung wieder frei. Aufgrund eines Einbruchs musste die Polizei frühzeitig abrücken (Zum Artikel).

 

 

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.10.2019, HAMBURG
    Polizei prüft die Herkunft der Autos
    Mehr
  • 16.10.2019, Zeven-Aspe
    Zeven: Kunde entdeckt vermissten Mann tot auf Parkplatz
    Mehr
  • 16.10.2019, FISCHBEK
    Einbrecher in Fischbek auf frischer Tat erwischt
    Mehr
  • 16.10.2019, DROCHTERSEN
    Drochtersen: Angebranntes Toastbrot löst Feuerwehreinsatz aus
    Mehr
  • 16.10.2019, LANDKREIS HARBURG
    Mega-Stau nach Unfall auf der A7
    Mehr
  • 15.10.2019, HORNEBURG
    Briefkasten an Horneburger Polizeistation gesprengt
    Mehr
  • 15.10.2019, HAMBURG
    Verbotenes Messer und Pfefferspray
    Mehr
  • 15.10.2019, Hamburg
    Mordkommission ermittelt: Mann verletzt Frau schwer
    Mehr
  • 15.10.2019, LANDKREIS
    Flammen zerstören Keller in Stader Haus
    Mehr
  • 15.10.2019, STADE
    Autos im Stader Parkhaus aufgebrochen
    Mehr