08.10.2019, 12:10
Schwerer Unfall auf B 73 in Stade: Fahrer bricht am Steuer zusammen

STADE. Nach einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 73 in Stade ist am Dienstagvormittag ein 60-jähriger Autofahrer mit lebensbedrohlicher Erkrankung ins Stader Elbe Klinikum eingeliefert worden. Etliche Autofahrer wendeten im Stau - und gefährdeten dadurch andere Menschen.


Der Mann war gegen 11 Uhr am Stauende kurz vor der Harsefelder Straße in Fahrtrichtung Cuxhaven mit seinem Hyundai-SUV auf einen Ford-Kombi aufgefahren. Offenbar war der Stader zuvor am Steuer zusammengebrochen. Er war nicht ansprechbar und im Fahrzeug eingeschlossen. Der Fahrer des Ford-Kombi blieb unverletzt.

Ersthelfer schlugen die Scheibe ein, zogen den Mann auf die Straße und begannen mit der Reanimation. Derweil alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die Notfallsanitäter des Rettungsdienstes des Deutschen Roten Kreuzes aus der Stader Rettungswache, einen Notarzt vom Stader Elbe Klinikum und den Zug II der Stader Feuerwehr.

Ermittler der Stader Polizeiinspektion dokumentierten die Spuren des Unfalls. Fotos: Beneke

Die Einsatzkräfte versorgten den Patienten und brachten ihn im Rettungswagen ins Stader Elbe Klinikum. Sie sperrten die Bundesstraße 73 im Bereich der Unfallstelle für den Verkehr, in beide Richtungen bildeten sich lange Rückstaus.

Autofahrer wenden statt zu warten

Etliche Autofahrer wendeten im Stau. „Dadurch entstehen gefährliche Situationen für anrückende Einsatzfahrzeuge“, mahnte der stellvertretende Stadtbrandmeister Wilfried Sprekels. Die 20 Feuerwehrleute halfen bei den Aufräumarbeiten und stellten eine Sichtschutzwand auf, um den Patienten vor Blicken von Gaffern zu schützen.

Ermittler der Stader Polizeiinspektion dokumentierten die Spuren des Unfalls und befragten Zeugen. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Nach einer knappen Stunde konnte die Bundesstraße 73 wieder für den Verkehr freigegeben werden.


Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.10.2019, HORNEBURG
    Briefkasten an Horneburger Polizeistation gesprengt
    Mehr
  • 15.10.2019, HAMBURG
    Verbotenes Messer und Pfefferspray
    Mehr
  • 15.10.2019, Hamburg
    Mordkommission ermittelt: Mann verletzt Frau schwer
    Mehr
  • 15.10.2019, LANDKREIS
    Flammen zerstören Keller in Stader Haus
    Mehr
  • 15.10.2019, STADE
    Autos im Stader Parkhaus aufgebrochen
    Mehr
  • 15.10.2019, Bremervörde
    Vermisster 79-Jähriger tot aufgefunden
    Mehr
  • 15.10.2019, Brunsbüttel
    Suchaktion am Brunsbütteler Elbdeich: Frau und Kind vermisst
    Mehr
  • 15.10.2019, HARSEFELD
    Umweltverschmutzung in Harsefeld: Flüssigkeit illegal in Gully entsorgt
    Mehr
  • 15.10.2019, Stade
    Zwei Einbrüche in Stade
    Mehr
  • 14.10.2019, HAMBURG
    Streit mit Messer ausgetragen
    Mehr