11.07.2018, 14:09
Soko Rocker durchsucht sechs Wohnungen - vier Festnahmen

HARBURG. Die Soko Rocker der Hamburger Polizei hat sechs Wohnungen in Norddeutschland durchsucht und vier Männer vorläufig festgenommen.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wird gegen einen 24- und einen 29-Jährigen ermittelt, weil sie in großer Menge gemeinschaftlich Handel mit Betäubungsmitteln treiben sollen. Der 29-Jährige ist laut Polizei Mitglied der Hells Angels, der 24-Jährige steht dieser Gruppierung nahe.

Die Ermittler durchsuchten am Dienstagabend Wohnungen in Hamburg, Bleckede (Landkreis Lüneburg) und Seevetal (Landkreis Harburg). Dort wurden Munition, Testosteron, 50.000 Euro Bargeld und weitere Beweismittel gefunden. Die beiden Tatverdächtigen wurden schließlich in Seevetal geschnappt.

Spezialkräfte stoppten zudem zwei mutmaßliche Mittäter in ihrem Fahrzeug in Hamburg-Bramfeld. Bei der Durchsuchung der 27 und 29 Jahre alten Männer wurden Handys und Bargeld sichergestellt. Die Tatverdächtigen wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen, da nach Polizeiangaben keine Haftgründe vorlagen.

(dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 14.12.2018, STADE
    Stade: Verdacht auf weiteren Einbruch
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Fehlalarm: Feuerwehr rückt zum Stader Elbe-Klinikum aus
    Mehr
  • 14.12.2018, DÜDENBÜTTEL
    Düdenbüttel: Einbrüche in Werkstätten und Reithalle
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Kokain-Lieferant verhaftet
    Mehr
  • 14.12.2018, HAMBURG
    Tote Frau in Wohnung gefunden
    Mehr
  • 14.12.2018, LADEKOP
    Einbrecher in Westerladekop
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Einbruch in Bützflether Arztpraxis
    Mehr
  • 14.12.2018, STADE
    Einbrecher steigen in Ottenbeck ein
    Mehr
  • 14.12.2018, ZEVEN
    Mann führt Hund auf Gleisen aus
    Mehr
  • 13.12.2018, STADE
    Stade: Feuerwehr übt in der alten Klinik
    Mehr