13.10.2019, 19:18
Streit mit Messer ausgetragen

HAMBURG. Ein 30-Jähriger ist bei einem Streit in Billstedt mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. An der Auseinandersetzung in der Nacht zum Sonnabend seien mehrere Personen beteiligt gewesen, teilte die Polizei mit.


Mindestens ein Beteiligter habe ein Messer eingesetzt und dem 30-Jährigen eine schwere Stichverletzung zugefügt. Noch vor dem Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten sei die Gruppe geflohen. Eine Sofortfahndung mit mehreren Polizeiwagen blieb allerdings erfolglos.

Der 30-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung am Tatort in ein Krankenhaus gebracht. Nach Angaben der behandelnden Ärzte stabilisierte sich nach einer Notoperation der Zustand des Mannes wieder.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.11.2019, Hamburg
    Lange Staus nach Unfall auf der A7 bei Hamburg
    Mehr
  • 20.11.2019, LANDKREIS
    Werkzeuge und Maschinen in Neuenkirchen und Buxtehude gestohlen
    Mehr
  • 20.11.2019, HAMBURG
    Schüsse in Cocktailbar - Angeschossener war wohl Zufallsopfer
    Mehr
  • 20.11.2019, HAMBURG
    Diebe bei Flucht durch Zeugen gestoppt
    Mehr
  • 20.11.2019,
    Mutmaßlicher Autodieb unter Drogen festgenommen
    Mehr
  • 20.11.2019, FISCHBEK
    Unfall in Fischbek: Autofahrer übersieht Joggerin
    Mehr
  • 19.11.2019, STADE
    Hyundai-Fahrer bei Unfall in Ottenbeck verletzt
    Mehr
  • 19.11.2019, STADE
    Gas-Auto geht in Stade in Flammen auf
    Mehr
  • 19.11.2019, HAMBURG
    Schüsse in Wandsbek: Geschehen in Cocktailbar noch unklar
    Mehr
  • 19.11.2019, HAMBURG
    Beim Ausbau eines Ventils verbrüht
    Mehr