24.05.2019, 11:11
Stromkasten explodiert: Rewe-Markt mit 600 Kunden muss evakuiert werden

BUXTEHUDE. Im Rewe-Center in Buxtehude in der Straße Konrad-Adenauer-Allee ist am Freitagvormitag ein Stromkasten explodiert. Verletzt wurde dabei niemand. Das Gebäude, in dem sich laut Marktleiter 20 Mitarbeiter und 600 Kunden befanden, musste evakuiert werden.

Letztes Update am Freitag, 24. Mai um 14.28 Uhr: Details zur Öffnung sowie Angaben des stellvertretenden Marktleiters wurden hinzugefügt.)

Das Rewe-Center befindet sich in Buxtehude an der Konrad Andenauer Allee. Weshalb der Stromkasten explodierte, ist zurzeit noch unklar. Das Gebäude, in dem sich laut Marktleiter 20 Mitarbeiter und 600 Kunden befanden, musste evakuiert werden. Personen wurden nicht verletzt.

Nach Angaben des stellvertretenden Marktleiters Daniel Mahn wird der Supermarkt bereits heute im Laufe des Abends, spätestens jedoch am Sonnabendfrüh ab 7 Uhr geöffnet sein. Die Kühlkette wurde laut Mahn nicht unterbrochen, da der Supermarkt über ein Notstromaggregat verfügt. Zudem sei es gesetzlich zulässig, Kühlware bis zu vier Stunden in verschlossenen Kühlschränken aufzubewahren.

Insgesamt waren 30 Feuerwehrleute der Züge 1 und 2 im Einsatz.

(la/kw)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.08.2019, Bremervörde/Oerel
    Einbrecher dringen in zwei Pfarrhäuser ein
    Mehr
  • 21.08.2019, Hamburg
    Geflohener mutmaßlicher Sexualstraftäter in Berlin gefasst
    Mehr
  • 20.08.2019, LANDKREIS
    Diebe: Polizei meldet sechs Taten an einem Wochenende
    Mehr
  • 20.08.2019, ABBENFLETH
    Abbenfleth: Unbekannter Toter kam durch Sprengsatz ums Leben
    Mehr
  • 20.08.2019, HAMBURG
    Haftbefehl gegen Vergewaltiger
    Mehr
  • 20.08.2019, Hamburg
    Wasserrohrbruch setzt Fruchtallee unter Wasser
    Mehr
  • 20.08.2019, ESTEBGRÜGGE
    Gasleitung an der Este beschädigt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Fruchtallee wird überschwemmt
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    40-Jähriger stirbt bei Zusammenstoß
    Mehr
  • 19.08.2019, HAMBURG
    Mit bis zu 160 durch die Stadt gerast
    Mehr