11.08.2019, 14:51
Taschenräuber reißt Ehepaar zu Boden

HARBURG. Die Polizei in Harburg hat am Freitagnachmittag einen 23-Jährigen festgenommen, der in Harburg versucht hat, einer Frau die Handtasche zu entreißen. Wie die Polizei mitteilte, traf der Täter ein Ehepaar auf der Rampe zum Parkdeck eines Einkaufszentrums.

Unvermittelt ergriff der Mann die Handtasche der 59-jährigen Frau und versuchte, ihr diese zu entreißen. Da die Frau ihre Tasche festhielt, entstand ein Handgemenge um die Tasche, in dessen Verlauf der Ehemann (67) seiner Frau zur Hilfe kam, indem er den Räuber am Oberkörper umfasste. Alle drei Beteiligten stürzten zu Boden.

Da die beiden Eheleute laut um Hilfe schrien, flüchtete der Mann ohne Beute in Richtung Herbert-Wehner-Platz. Zeugen verfolgten den Flüchtenden und konnten ihn schließlich kurz vor dem Zugang zum S-Bahnhof Harburg-Rathaus stellen. Die Polizeibeamten nahmen den Mann vorläufig fest. Das Ehepaar wurde durch den Sturz leicht verletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Zufallsfund bei Räumung einer Wohnung
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Mehrere Verletzte bei Brand
    Mehr
  • 01.10.2020, HAMBURG
    Ermittlungen nach blutigem Streit
    Mehr
  • 30.09.2020, HAMBURG
    Seniorin im Aufzug überfallen - Mutmaßliche Täterinnen in Haft
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Scherz-Amoklaufdrohung verursacht 45.000 Euro Einsatzkosten
    Mehr
  • 30.09.2020, Hamburg
    Zoll deckt bandenmäßige Schwarzarbeit auf
    Mehr
  • 29.09.2020, WIEPENKATHEN
    Feuerwehreinsatz wegen Gewässerverunreinigung in Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.09.2020, STADE
    Vier Autos in Stade zerkratzt
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Mitschüler soll Mädchen Desinfektionsmittel in Trinkflasche gekippt haben
    Mehr
  • 29.09.2020, HAMBURG
    Polizei stoppt flüchtiges Fahrzeug
    Mehr