18.09.2019, 14:00
Teenager flieht im Car2Go vor der Polizei

HAMBURG. Zwei Minderjährige in einem Carsharing-Auto haben sich in der Nacht zu Mittwoch in Hamburg eine kurze Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Am Steuer saß ein polizeibekannter 14-Jähriger, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.


Zivilfahnder hätten zwei sehr jung aussehende Personen mit einem Car2Go an einer Tankstelle in Hamburg-Wandsbek bemerkt, berichtete die "Hamburger Morgenpost". Beim Verlassen der Tankstelle zeigte der Fahrer nach Polizeiangaben eine auffällige Fahrweise. Als sich die Polizisten näherten, habe das Fahrzeug beschleunigt und versucht, dem Streifenwagen zu entkommen. Bereits nach kurzer Zeit gelang es den Polizisten jedoch den Wagen zu stoppen. Der 14-Jährige und der 17-jährige Beifahrer seien den Erziehungsberechtigten zugeführt worden, hieß es. Gegen beide Jugendlichen sei ein Strafverfahren eingeleitet worden. (dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.02.2020, BUXTEHUDE
    Buxtehude: Mann nach Einbruch im Pfeffertörtchen verhaftet
    Mehr
  • 25.02.2020, HAMBURG
    Unbekannte brechen bei Juwelieren ein
    Mehr
  • 25.02.2020, HOLLENBECK
    Straßensperrung wegen Lkw-Bergung bei Hollenbeck
    Mehr
  • 25.02.2020, KUTENHOLZ
    Freiwillige säubern überflutete Straßen in Kutenholz
    Mehr
  • 25.02.2020, HOLLENSTEDT
    Feuer im Keller des Hollenstedter Hofs
    Mehr
  • 25.02.2020, STADE
    Polizei erwischt Einbrecher in der Stader Innenstadt
    Mehr
  • 24.02.2020, FREDENBECK
    Feuerwehrmann bei Fredenbeck bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    Illegales Straßenrennen mit einem Verletzten
    Mehr
  • 23.02.2020, Hamburg
    18-Jährige bei Unfall schwer verletzt
    Mehr
  • 23.02.2020, Buxtehude
    Verletzte Seniorin mit Drehleiter aus Wohnung in Buxtehude geholt
    Mehr