11.01.2021, 18:25
Toter Mann in der Alster ist vermisster 73-Jähriger

HAMBURG. Bei dem am Sonntag tot in der Alster gefundenen Mann handelt es sich um einen 73 Jahre alten Bewohner eines Altenheimes. Er sei einen Tag zuvor von einer nahe gelegenen Seniorenresidenz als vermisst gemeldet worden, sagte eine Polizeisprecherin am Montag.

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen sei der Senior am Sonnabend nicht gefunden worden. Am Sonntagmorgen hatten dann zwei Kanufahrer den im Wasser treibenden Körper des Mannes auf der Alster bemerkt und die Einsatzkräfte gerufen. Der Mann wurde in der Nähe der Bebelallee tot geborgen.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.01.2021, HAMBURG
    Weltkriegsbombe in St. Pauli entschärft
    Mehr
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr