10.01.2019, 16:53
Transport bleibt vorm Tunnel stecken

HAMBURG. Ein Konvoi von fünf Schwerlasttransportern hat Donnerstagnacht die Höhenkontrolle Süd am Elbtunnel ausgelöst und dadurch eine rund vierstündige Vollsperrung der Autobahn 7 verursacht.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand waren die mit Flügeln einer Windkraftanlage beladenen Transporter höher als zulässig, wie die Polizei mitteilte. Durch die Tunnelsperrung sei es zu erheblichen Behinderungen gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich einer der Fahrer noch erkundigt, ob er mit seinem Gefährt mit einer Höhe von 4,30 Metern den Tunnel passieren könne. Dies habe die Tunnelbetriebszentrale untersagt. Offensichtlich habe er sich jedoch nicht daran gehalten, Messungen am Tunnel hätten einen Wert von 4,30 Metern bei erlaubten 4,20 Metern ergeben.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 23.03.2019, GRÄPEL
    Biker bei Gräpel tödlich verunglückt
    Mehr
  • 23.03.2019, HEMMOOR
    Auto rollt von der Auffahrt
    Mehr
  • 23.03.2019, HAMBURG
    Farbanschlag auf Restaurant
    Mehr
  • 23.03.2019, KUTENHOLZ
    Drogenfund in Kutenholz: 34-Jähriger dealte mit Marihuana
    Mehr
  • 23.03.2019, LANDKREIS
    Einbrecher in Stade und Estorf
    Mehr
  • 23.03.2019, HAMBURG
    Brennende Paletten bei Roter Flora lösen Polizeieinsatz aus
    Mehr
  • 22.03.2019, HAMBURG
    Mann in Keller festgehalten und erpresst
    Mehr
  • 22.03.2019, NEU WULMSTORF
    Diebe stehlen hochwertige Autoteile in Neu Wulmstorf
    Mehr
  • 22.03.2019, HAMBURG
    Mann stirbt bei Wohnungsbrand in Altona
    Mehr
  • 22.03.2019, JORK
    Koffer auf Herdplatte löst Feuerwehreinsatz aus
    Mehr