10.01.2019, 16:53
Transport bleibt vorm Tunnel stecken

HAMBURG. Ein Konvoi von fünf Schwerlasttransportern hat Donnerstagnacht die Höhenkontrolle Süd am Elbtunnel ausgelöst und dadurch eine rund vierstündige Vollsperrung der Autobahn 7 verursacht.

Nach dem derzeitigen Erkenntnisstand waren die mit Flügeln einer Windkraftanlage beladenen Transporter höher als zulässig, wie die Polizei mitteilte. Durch die Tunnelsperrung sei es zu erheblichen Behinderungen gekommen. Nach bisherigen Ermittlungen hatte sich einer der Fahrer noch erkundigt, ob er mit seinem Gefährt mit einer Höhe von 4,30 Metern den Tunnel passieren könne. Dies habe die Tunnelbetriebszentrale untersagt. Offensichtlich habe er sich jedoch nicht daran gehalten, Messungen am Tunnel hätten einen Wert von 4,30 Metern bei erlaubten 4,20 Metern ergeben.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.01.2019, BÜTZFLETH
    Bützfleth: Zwei Schwerverletzte nach Unfall
    Mehr
  • 21.01.2019, Hamburg
    Bewaffneter raubt Taxifahrer aus
    Mehr
  • 21.01.2019, Stade
    Tödlicher Unfall in Stade: Frau von Zug erfasst
    Mehr
  • 20.01.2019, Hamburg/Bremen
    Fünf Verletzte bei Unfall auf A1
    Mehr
  • 20.01.2019, HAmburg
    Schuss mit Schreckschusswaffe: Polizei stoppt Hochzeitskorso
    Mehr
  • 20.01.2019, Hamburg
    Polizeieinsatz gegen Einbrecher
    Mehr
  • 19.01.2019, HARBURG
    Mord an Apotheker in Harburg: Fahndung nach Verdächtigen
    Mehr
  • 19.01.2019, HIMMELPFORTEN
    Signalmunition brennt sich durch Dach von Himmelpfortener Kindergarten
    Mehr
  • 19.01.2019, STADE
    Auto rammt 16-jährige Radfahrerin in Stade
    Mehr
  • 19.01.2019, HAMBURG
    Eisglätte sorgt für Unfälle
    Mehr