20.03.2020, 20:20
Trickbetrüger geben sich als Mitarbeiter des Gesundheitsamts aus

BUXTEHUDE. Zwischen Buxtehude und Estebrügge haben Trickbetrüger am Freitag als Mitarbeiter vom Gesundheitsamt getarnt versucht, sich Zugang zu einem Wohnhaus zu verschaffen.  Polizeisprecher Rainer Bohmbach bestätigte den Vorfall auf TAGEBLATT-Nachfrage.


Drei Männer hätten zwischen 19 Uhr und 19.30 Uhr in weißen Anzügen an einer Wohnungstür in Neuland geklingelt, "um nach dem Rechten zu sehen". Dabei zeigten sie laut Bohmbach einen gefälschten Ausweis vom Gesundheitsamt vor. Sie wurden an der Tür abgewiesen und machten sich aus dem Staub, bevor die Polizei die Personalien aufnehmen konnte.

In diversen Whatsapp-Gruppen kursiert zurzeit eine Sprachnachricht, die von weiteren Fällen in Neukloster, beziehungsweise Heitmannshausen, berichtet. Polizeisprecher Rainer Bohmbach ruft zur Vorsicht auf und bittet, solche Fälle der Polizei zu melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 05.04.2020, HARSEFELD
    Feuerwehr rettet Wohnhaus in Harsefeld vor Flammen
    Mehr
  • 05.04.2020, APENSEN
    Diebe stehlen 500 Liter Diesel in Apensen
    Mehr
  • 05.04.2020, HEINBOCKEL
    Feuer zerstört Scheune in Heinbockel
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Hamburg: Streit unter Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Drogenkriminalität: 122 Personen werden überprüft
    Mehr
  • 05.04.2020, GOLDBECK
    Goldbeck: Container mit Altkleidern in Brand gesetzt
    Mehr
  • 05.04.2020, STADE
    Feuer in Reihenhaus am Bullenhof in Stade
    Mehr
  • 04.04.2020, HARBURG
    Vermeintlicher Friedhofsmord war ein Suizid
    Mehr
  • 03.04.2020, HAMBURG
    Fahrkartenautomat in Hamburg-Moorfleet gesprengt
    Mehr
  • 02.04.2020, Hamburg
    Motorradfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Waltershof
    Mehr