10.08.2018, 18:30
Unbekannte stecken Heuballen an

MULSUM. Die Ermittler der Polizeistation Fredenbeck suchen Zeugen für eine Brandstiftung in der Ortschaft Mulsum (Gemeinde Kutenholz).

Bisher unbekannte Täter haben am frühen Mittwochmorgen zwischen 7 und 7.30 Uhr in Mulsum-Tinste im Bereich Hohenmoor auf einem Feld einen dort liegenden Strohrundballen in Brand gesteckt. Immer wieder hatte es in der Vergangenheit in dem Gebiet gebrannt.

Der Eigentümer war auf das Feld zugekommen, um die dort lagernden Rundballen abzuholen und hatte dann schon von Weitem den aufsteigenden Rauch bemerkt, teilte Polizeisprecher Rainer Bohmbach mit. Die Feuerwehr Mulsum musste anrücken, um den Ballen zu löschen (das TAGEBLATT berichtete). Die Fredenbecker Polizei sucht nun Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Feuer gemacht haben oder die sonstige Hinweise zu der Brandstiftung geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 41 49/ 93 39 70 zu melden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Feuerwehr beatmet Katze nach Brand
    Mehr
  • 18.01.2019, LANDKREIS
    VW-Busse in Wischhafen gestohlen
    Mehr
  • 18.01.2019, HANNOVER/LANDKREIS
    Erster Streifenwagen mit Hybridantrieb im Landkreis Stade
    Mehr
  • 18.01.2019, HAMBURG
    Freie Fahrt auf der A 7 nach Lamellenbruch
    Mehr
  • 17.01.2019, Guderhandviertel
    Guderhandviertel: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall
    Mehr
  • 17.01.2019, Sauensiek
    Torfbrand im Moor bei Sauensiek
    Mehr
  • 17.01.2019, Harburg
    Apotheker aus Harburg getötet
    Mehr
  • 16.01.2019, Hamburg
    Polizeitaucher bergen Toten aus Stadtparksee
    Mehr
  • 16.01.2019, STADE
    Polizei: So lief der Einsatz im Altländer Viertel in Stade
    Mehr
  • 16.01.2019, Bremervörde
    Passanten stellen Dieb im Bremervörder OsteMed Klinikum
    Mehr