08.09.2019, 12:15
Unbekannte stecken Pkw in Stade in Brand

STADE. Wieder eine Brandstiftung in Stade: Am Hohenwedel haben Unbekannte in der Nacht zu Sonntag einen Peugeot-Kleinwagen in Brand gesetzt. Auch ein zweites Auto sollte brennen. Feuerwehr und Polizei waren im Einsatz.


Um 3.45 Uhr hatte die Leitstelle den Zug I alarmiert, weil ein Auto auf dem Parkplatz vor einer Shisha-Bar am Kreisel Bremervörder Straße/Hohenwedeler Weg brennen sollte. Anwohner hatten das Feuer bemerkt.

Unbekannte Täter hatten einen silbernen Peugeot eines Anwohners am rechten Hinterreifen in Brand gesetzt, offenbar mit Hilfe von Grillanzünder. Unter schwerem Atemschutz löschten die Feuerwehrleute den Brand. Zuvor hatten bereits Streifenpolizisten mit einem Pulverlöscher den Kampf gegen das Feuer begonnen.

Auch auf einem weiteren Fahrzeug, ebenfalls von einem Anwohner, lag an einem Reifen ein Grillanzünder. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Zeugen erreichen die Stader Wache unter der Rufnummer 0 41 41/ 10 22 15.

In den vergangenen Wochen mussten die Stader Feuerwehrleute immer wieder ausrücken, weil Brandstifter im Stadtgebiet ihr Unwesen treiben. Zuletzt gingen vor allem Parkbänke und Mülleimer in Flammen auf. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 16.11.2019, HAMBURG
    Hamburg: Mercedesfahrer verprügelt Radfahrer
    Mehr
  • 16.11.2019, SCHWINGERBAUM
    Frau erleidet Schock nach Unfall mit Mustang am Schwingerbaum
    Mehr
  • 16.11.2019, HAMBURG
    Güterzug rammt kleinen Transporter
    Mehr
  • 16.11.2019, NENNDORF
    Autofahrer betrunken in Nenndorf unterwegs
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Mann betreibt „Kokaintaxi“ in Bergedorf
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Aggressiver Bettler wird verhaftet
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Drogenfahnder entdecken Plantage
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Ursache für Unfall mit zwei Toten unklar
    Mehr
  • 15.11.2019, HAMBURG
    Einbrecher aus Südamerika festgenommen
    Mehr
  • 15.11.2019, DROCHTERSEN
    Weil der Bus Verspätung hatte: Busfahrer angespuckt und geschlagen
    Mehr