08.01.2021, 11:32
Unbekannter wirft brennende Gegenstände gegen Wohnheim in Heimfeld
Polizei

HEIMFELD. Ein Unbekannter hat in Hamburg-Heimfeld mehrere brennende Gegenstände gegen ein Wohnhaus für psychisch erkrankte Menschen geworfen. Es entstand ein kleiner Brand im Wohnhaus, der jedoch noch von einem Betreuer gelöscht werden konnte.

Entgegen ersten Meldungen wurde der Täter zunächst nicht gefasst, wie ein Sprecher der Polizei am Freitag mitteilte. Die genauen Tatumstände würden noch ermittelt. Verletzt wurde bei dem Vorfall am Donnerstagabend niemand. (dpa)

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.01.2021, HAMBURG
    Weltkriegsbombe in St. Pauli entschärft
    Mehr
  • 28.01.2021, HAMBURG
    Fliegerbombe auf St. Pauli entdeckt
    Mehr
  • 28.01.2021, Hamburg
    18-Jähriger lebensgefährlich verletzt: Polizei sucht Zeugen
    Mehr
  • 28.01.2021, HOLLERN
    Bussard in Hollern gerettet
    Mehr
  • 28.01.2021, Scheeßel
    Radfahrer nach Kollision mit Trecker schwer verletzt
    Mehr
  • 27.01.2021, HAMBURG
    Mann rast mit 180 Stundenkilometern durch Hamburger Elbtunnel
    Mehr
  • 27.01.2021, Gnarrenburg
    Corona-Maßnahmen nicht beachtet: Polizei löst Party auf
    Mehr
  • 27.01.2021, Zeven
    Polizei warnt vor Anrufen falscher Polizeibeamter
    Mehr
  • 27.01.2021, Sittensen
    Verstoß gegen Corona-Regeln: Vier Männer in einem Auto
    Mehr
  • 26.01.2021, LANDKREIS HARBURG
    Unfall-Reihe nach Glätte auf der A 7
    Mehr