11.09.2018, 13:03
Unfallflucht in Stade: Zeugen gesucht

STADE. Die Polizei sucht Zeugen zu einem Unfall von Mittwoch, 5. September, an der Kreuzung von  B 73 und B 74 in Stade. Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um die Schadenregulierung zu kümmern.

Laut Polizei hat sich der Unfall folgendermaßen ereignet: Eine 26-jährige Opel-Astra-Fahrerin hielt gegen 11.20 Uh bei Rot auf dem Linksabbiegerstreifen der B 74, um auf die B 73 in Richtung Cuxhaven einzubiegen. Rechts neben ihr floss der Verkehr für die Geradeausspur in Richtung Stadtmitte.

Als sich ein Gabelstapler rechts neben ihr befand, um weiter über die Kreuzung zu fahren, überholte ein bisher unbekannter Autofahrer den Stapler unmittelbar vor dem Kreuzungsbereich, touchierte dabei den Astra und fuhr einfach weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Gegen den Autofahrer ermittelt die Polizei nun wegen Unfallflucht. Auf der Suche nach dem Unfallverursacher suchen die Polizisten auch den bisher unbekannten Staplerfahre als Zeugen sowie weiter andere Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und sachdienliche Hinweise geben können. Sie werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Stade Polizei zu melden.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 21.04.2019, HAMBURG
    Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr
    Mehr
  • 21.04.2019, HAMBURG
    Feuerwehr rettet Senioren aus verrauchtem Pflegeheim
    Mehr
  • 20.04.2019, BECKDORF
    Beckdorf: Traktor steht an Scheune in Flammen
    Mehr
  • 19.04.2019, Guderhandviertel
    Guderhandviertel: Unfall verursacht lange Staus
    Mehr
  • 19.04.2019, Hamburg
    Vier Festnahmen bei Razzia in Hamburg
    Mehr
  • 18.04.2019, FREDENBECK
    Kutenholz: Lkw-Fahrer beschädigt Gartenzaun
    Mehr
  • 18.04.2019, BUXTEHUDE
    Diebe klauen Diesel aus Baumaschinen
    Mehr
  • 18.04.2019, Winsen/Luhe
    Aus zwei mach fünf: Unfall mit Kettenreaktion
    Mehr
  • 17.04.2019, NEU WULMSTORF
    Hausbewohner löschen mit Gartenschlauch
    Mehr
  • 17.04.2019, Hamburg
    Bahnhof Altona kurzzeitig evakuiert
    Mehr