15.04.2019, 16:47
Unfallflucht und zwei aufgebrochene Autos in Stade

STADE. Eine Unfallflucht und zwei aufgebrochene Autos – das hat die Stader Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt. Außerdem werden Zeugen gesucht, nachdem es zu einer Körperverletzung gekommen war.


Unfallflucht und zwei aufgebrochene Autos – das hat die Stader Polizei in den vergangenen Tagen beschäftigt. Außerdem werden Zeugen gesucht, nachdem es zu einer Körperverletzung gekommen war.

Am Sonntag zwischen 12 und 18 Uhr haben Unbekannte zwei in der Stader Innenstadt geparkte Autos aufgebrochen. Aus einem Ford Fiesta in der Schiffertorstraße wurde eine Geldbörse entwendet, am Sande entwendeten laut Polizei vermutlich dieselben Täter eine Tasche mit Dokumenten und einer geringen Menge Bargeld aus einem VW-Golf Plus. Passanten haben einen Teil der Papiere später gefunden und zurückgegeben. Der Schaden an beiden Autos wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt.

Verkehrsunfall in Stade

Wie die Polizei ebenfalls am Montag mitteilte, war es bereits am 8. April zu einem Verkehrsunfall in Stade gekommen. Gegen 17 Uhr war die Fahrerin eines schwarzen Fahrzeugs aus Richtung Bremervörder Straße kommend auf dem Richeyweg unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache kam sie auf Höhe der Hausnummer 22 kurzzeitig in den Gegenverkehr und touchierte mit ihrem Auto den entgegenkommenden roten VW-Fox eines 21-jährigen Fahrers aus Stade. Ohne sich jedoch um den Unfall zu kümmern, „hatte die Verursacherin dann aber dreist ihre Fahrt fortgesetzt“, so die Polizei. Gegen sie wird wegen Unfallflucht ermittelt. Der VW wurde erheblich beschädigt, der Schaden dürfte sich auf über Tausend Euro belaufen. Auch das Auto der Verursacherin müsste beschädigt worden sein. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Die Polizei sucht ebenfalls Zeugen in einem Fall, bei dem ein 65-jähriger Stader im Lerchenweg verletzt worden war. Die Tat ereignete sich bereits am 15. Februar, nachdem der Mann eine Pizza bei einem Pizzaservice abgeholt hatte. Als er hinausging, schlug ihm ein bisher unbekannter Mann mehrfach „stark“ auf das linke Ohr, so die Polizei. Der Stader wurde dabei erheblich verletzt. Vor der Tür hatten noch drei unbekannte Zeugen versucht, sich schützend vor das Opfer zu stellen, seien aber von dem Täter zur Seite gedrückt worden. Die Polizei sucht nun diese und weitere Zeugen.

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion in Stade entgegen unter der Rufnummer 0 41 41/ 10 22 15.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.10.2019, HORNEBURG
    Briefkasten an Horneburger Polizeistation gesprengt
    Mehr
  • 15.10.2019, HAMBURG
    Verbotenes Messer und Pfefferspray
    Mehr
  • 15.10.2019, Hamburg
    Mordkommission ermittelt: Mann verletzt Frau schwer
    Mehr
  • 15.10.2019, LANDKREIS
    Flammen zerstören Keller in Stader Haus
    Mehr
  • 15.10.2019, STADE
    Autos im Stader Parkhaus aufgebrochen
    Mehr
  • 15.10.2019, Bremervörde
    Vermisster 79-Jähriger tot aufgefunden
    Mehr
  • 15.10.2019, Brunsbüttel
    Suchaktion am Brunsbütteler Elbdeich: Frau und Kind vermisst
    Mehr
  • 15.10.2019, HARSEFELD
    Umweltverschmutzung in Harsefeld: Flüssigkeit illegal in Gully entsorgt
    Mehr
  • 15.10.2019, Stade
    Zwei Einbrüche in Stade
    Mehr
  • 14.10.2019, HAMBURG
    Streit mit Messer ausgetragen
    Mehr