16.02.2020, 16:54
Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
Polizei

HAMBURG. Ein 21-Jähriger ist im Hamburger Stadtteil Altona-Altstadt nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei und diversen Sachbeschädigungen festgenommen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stand der Mann bei seiner Flucht am Samstagmorgen unter Drogen- und Alkoholeinfluss.


Die Beamten wollten den 21-Jährigen demnach bei einer Verkehrskontrolle im Bereich der Struenseestraße anhalten und überprüfen. Der Autofahrer flüchtete vor den Beamten. Kurz darauf geriet er mit seinem Wagen in eine Baustellenabsperrung und stieß anschließend gegen ein geparktes Auto.

Der 21-Jährige und sein Beifahrer sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß. Wenig später konnten die Beamten den Fahrer festnehmen. Außerdem wurden am Fahrzeug gestohlene Kennzeichen sichergestellt. Den Angaben zufolge wurde der Beifahrer und mutmaßliche Besitzer des Wagens an seiner Wohnung in Altona angetroffen. Die beiden Beschuldigten wurden nach den polizeilichen Untersuchungen wieder entlassen.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 29.03.2020, WILHELMSBURG
    27-Jähriger rast mit 215 km/h durch Wilhelmsburg
    Mehr
  • 29.03.2020, HAMBURG
    Nur wenige Verstöße gegen Auflagen in Hamburg
    Mehr
  • 29.03.2020, LANDKREIS
    Feuer in Estorf und Wiepenkathen
    Mehr
  • 27.03.2020, HAMBURG
    Elektrische Heizdecke in Flammen
    Mehr
  • 27.03.2020, HAMBURG
    Zwei gesuchte Männer verhaftet
    Mehr
  • 27.03.2020, Buxtehude
    Zufallsfund: Polizei entdeckt Drogen in Buxtehuder Wohnung
    Mehr
  • 27.03.2020, JORK
    Betrüger kaufen Handy und bezahlen mit Falschgeld
    Mehr
  • 26.03.2020, HARSEFELD
    Gewächshaus in Harsefeld durch Feuer zerstört
    Mehr
  • 26.03.2020, HARBURG
    Polizei fasst Kokain-Dealer im Mercedes
    Mehr
  • 26.03.2020, STADE
    Feuerwehr löscht Haufen in Bützfleth
    Mehr