UPDATE
17.11.2019, 13:52
Verletzter nach Schüssen in Cocktailbar - 43-Jähriger festgenommen

HAMBURG. Großeinsatz in Wandsbek: In einer Cocktailbar fallen am frühen Sonntagmorgen mehrere Schüsse, ein 22-Jähriger wird verletzt. Polizisten können den mutmaßlichen Schützen festnehmen.


(Letztes Update am 17. November um 15.44 Uhr: Nähere Informationen zur Tat hinzugefügt.)

Bei einem Streit in einer Bar in Hamburg-Wandsbek ist ein 22 Jahre alter Mann angeschossen und verletzt worden. Die Polizei konnte den 43 Jahre alten mutmaßlichen Schützen noch in der Bar vorläufig festnehmen, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Das Opfer wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert und ärztlich versorgt. Es bestand laut Polizeiangaben keine Lebensgefahr.

Nach ersten Erkenntnissen waren am frühen Sonntagmorgen zwei Personengruppen in dem Lokal im Streit aneinandergeraten. Wenig später habe der Tatverdächtige mit einer Waffe in der Hand die Bar betreten und mehrere Schüsse abgefeuert. Dabei wurde das 22 Jahre alte Opfer am Fuß getroffen und verletzt. Mehrere Personen verließen in der Folge in Panik die Lokalität oder versuchten, sich in den Toilettenräumen in Sicherheit zu bringen.

Polizisten sind zufällig in der Nähe

Einige Polizeibeamte, die sich zum Tatzeitpunkt zufällig in der Nähe des Lokals aufgehalten hatten, wurden wegen der panikartig flüchtenden Gäste und die Schüsse auf die Situation aufmerksam. Sie konnten den mutmaßlichen Täter wenig später im Inneren der Bar überwältigen und die mutmaßliche Tatwaffe beschlagnahmen.

Insgesamt war die Polizei mit 42 Streifenwagen im Einsatz. "Eine so unklare Gefahrenlage, noch dazu mit einem mutmaßlichen Schützen in einem Nachtclub, versetzt uns natürlich in Alarmbereitschaft", erklärte eine Polizeisprecherin den Großeinsatz. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf dauerten demnach noch an. So gehe man etwa Hinweisen nach, wonach der Tatverdächtige schon vor der Tat im Freien vor der Bar Schüsse abgegeben haben soll.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.07.2020, JORK
    Vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet
    Mehr
  • 10.07.2020, HAMBURG
    44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    Zwei Schwerverletzte nach verbotenem Autorennen in Hammerbrook
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Sechs Leichtverletzte nach Wohnungsbrand in Rothenburgsort
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Frau versucht dreimal Koffer zu stehlen
    Mehr
  • 08.07.2020, Stade
    Einbruchsversuch in Juweliergeschäft in Stade
    Mehr
  • 07.07.2020, WISCHHAFEN
    Feuerwehr löscht brennenden Müllcontainer in Wischhafen
    Mehr
  • 07.07.2020, SCHWINGE
    Autofahrer bei Unfall auf B 74 schwer verletzt
    Mehr
  • 07.07.2020, FISCHBEK
    Polizei stoppt illegales Autorennen auf der B 73
    Mehr