05.09.2019, 18:28
Vier Autos gehen in Flammen auf

HAMBURG. Vier Autos sind im Stadtteil Marienthal in Flammen aufgegangen. Warum die Fahrzeuge anfingen zu brennen, sei noch unklar, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Ermittler schließen eine Brandstiftung nicht aus.


Bei dem Einsatz am Donnerstag brach ein Feuerwehrmann plötzlich zusammen. Der 21-Jährige wurde von seinen Kameraden vor Ort behandelt und dann mit einem Krankenwagen in eine Klinik gebracht. Die Schadenshöhe war laut Polizeiangaben zunächst noch unklar.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.02.2020, STADE
    Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade
    Mehr
  • 18.02.2020, BUXTEHUDE
    Die dreisten Tortendiebe vom Buxtehuder Westfleth
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Gasleck beeinträchtigt Berufsverkehr in Hamburg
    Mehr
  • 18.02.2020, Hamburg
    Defekter ICE: Zugreisende müssen auf offener Strecke umsteigen
    Mehr
  • 17.02.2020, HORNEBURG
    Trickbetrüger erbeutet 200 Euro in Horneburg
    Mehr
  • 17.02.2020, HAMBURG
    Hamburger U1 rammt Ast: Ein Mensch leicht verletzt
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Ölfilm auf den Harschenflether Wettern
    Mehr
  • 17.02.2020, STADE
    Fußgängerin erliegt ihren Verletzungen nach Unfall in Stade
    Mehr
  • 17.02.2020, LANDKREIS
    Sturmtief „Victoria“ bereitet Einsatzkräften viel Arbeit
    Mehr
  • 16.02.2020, HAMBURG
    Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
    Mehr