06.12.2018, 11:51
Vierfache Mutter bei Ehestreit mit Messer getötet

HAMBURG. Bei einem Beziehungsstreit soll ein 49-Jähriger im Hamburger Stadtteil Altona seine Ehefrau mit einem Messer getötet haben. Eines der Kinder fand seine Mutter tot im Schlafzimmer der Wohnung.


Ein elfjähriger Sohn der 42-Jährigen - eines von insgesamt vier Kindern in dem Haushalt - fand seine Mutter am Mittwoch leblos im Schlafzimmer der Wohnung, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Rettungssanitäter stellten Verletzungen am Kopf sowie Schnittverletzungen am Körper der Frau fest. Ihren getrennt in Hamburg-Dulsberg lebenden Ehemann nahm die Polizei noch am Abend fest. Die Ermittlungen zu den Hintergründen der Bluttat dauerten am Donnerstag noch an.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.11.2019, MIENENBÜTTEL
    Verdächtiger Koffer: Großeinsatz der Polizei am LPT in Mienenbüttel
    Mehr
  • 14.11.2019, Altenwerder
    Zwei Tote: Auto stürzt in Regenrückhaltebecken
    Mehr
  • 14.11.2019, Apensen
    Unfall auf der K49 kurz vor Apensen
    Mehr
  • 13.11.2019, HEMMOOR
    Hemmoor: Missglücktes Überholmanöver auf B 73
    Mehr
  • 13.11.2019, BASSENFLETH
    Bassenflether Strand: Vandalismus auf dem Parkplatz
    Mehr
  • 13.11.2019, NEU WULMSTORF
    Neu Wulmstorf: 20-Jähriger kommt von glatter Fahrbahn ab und kollidiert mit PKW
    Mehr
  • 13.11.2019, STADE
    Frau raubt Pizzaboten in Stade aus
    Mehr
  • 12.11.2019, NEU WULMSTORF
    Weißer Polo in Neu Wulmstorf gestohlen
    Mehr
  • 12.11.2019, STADE
    Frau raubt Pizzaboten in Stade aus
    Mehr
  • 12.11.2019, IMMENBECK
    Unbekannte kippen Sägespäne auf Kunstrasenplatz in Immenbeck
    Mehr