22.05.2019, 16:00
Wohnung nach Waffen durchsucht

HAMBURG. Auf der Suche nach illegalen Waffen hat die Hamburger Polizei am Mittwochmorgen eine Winterhuder Wohnung durchsucht. Der 24 Jahre alte Mieter steht im Verdacht, Mitte April mehrere Schüsse vom Balkon in der Krochmannstraße abgegeben zu haben.


Die Beamten trafen den Mann am Morgen an und durchsuchten die Wohnung. Eine Schusswaffe sei nicht gefunden worden, stattdessen stellten die Beamten Munition für eine Schreckschusswaffe sicher. Gegen den 24-Jährigen wird wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 15.09.2019, HAMBURG
    Brandstiftung in Notaufnahme in Barmbek
    Mehr
  • 15.09.2019, BÜTZFLETH
    Bewohnerin nach Feuer in Bützfleth im Krankenhaus
    Mehr
  • 14.09.2019, BORSTEL
    Feuerwehr und DLRG helfen vier Seglern
    Mehr
  • 14.09.2019, HOLLENSTEDT
    Einbrecher erbeuten Tabakwaren
    Mehr
  • 14.09.2019, SÜDERELBE
    Wieder falsche Wunderheilerinnen
    Mehr
  • 13.09.2019, HAMBURG
    Polizei durchsucht Wohnungen
    Mehr
  • 13.09.2019, HAMBURG
    Falsche Heilerinnen festgenommen
    Mehr
  • 13.09.2019, Oldendorf
    Feuer in Schulzentrum Oldendorf: Es war Brandstiftung
    Mehr
  • 13.09.2019, HARBURG
    Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A 1
    Mehr
  • 13.09.2019, STADE
    Wieder brennt nachts in Stade ein Auto 
    Mehr