27.03.2020, 12:57
Zufallsfund: Polizei entdeckt Drogen in Buxtehuder Wohnung

BUXTEHUDE. Die Polizei durchsuchte am Donnerstag, 26. März, die Wohnung eines 21-jährigen Buxtehuders. Kennzeichendiebstahl lautete der eigentliche Verdacht. Was die Beamten fanden, ging allerdings weit über den als Tatwerkzeug vermuteten Schraubenzieher hinaus.


Durch Zufall entdeckten die Polizisten in der Wohnung offenliegende Betäubungsmittel. Zusätzlich stellten sie abgepackte Portionseinheiten Kokain und Amphetamin, Verpackungsmaterial und Feinwaagen sowie eine Schreckschusswaffe und ein Einhandmesser sicher. Auch der eigentlich gesuchte Schraubenzieher war in der Wohnung.

Der 21-Jährige wurde vorläufig festgenommen und in den Buxtehuder Polizeigewahrsam eingeliefert. Hier musste er sich erkennungsdienstlichen Behandlungen und ersten Vernehmungen unterziehen. Gegen ihn wird nun zusätzlich wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Der Buxtehuder musste wegen fehlender Haftgründe nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt werden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 02.06.2020, ROSENGARTEN/NEU WULMSTORF
    Unfall mit Quad: 24-Jährige verletzt sich schwer
    Mehr
  • 02.06.2020, DORNBUSCH
    20-Jährige wird bei Unfall auf K 12 schwer verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Schüsse auf 22-Jährigen in Hamburg-Bergedorf
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    25-Jähriger in St. Pauli durch Stich verletzt
    Mehr
  • 01.06.2020, HAMBURG
    Tötungsdelikt in Stellingen: Tatverdächtige stellen sich
    Mehr
  • 01.06.2020, HEINBOCKEL
    Heu und Reifen auf Feld bei Heinbockel in Flammen
    Mehr
  • 01.06.2020, LANDKREIS
    Zwei Einbrüche am Pfingstwochenende
    Mehr
  • 31.05.2020, ASSEL
    Schuppen in Assel brennt
    Mehr
  • 31.05.2020, FREIBURG
    Schaf aus Graben am Radarturm in Freiburg befreit
    Mehr
  • 31.05.2020, Drochtersen
    Großbrand zerstört Scheune in Drochtersen-Hüll
    Mehr