UPDATE
13.03.2019, 08:09
Zwei Autos kollidieren frontal an der A 26

JORK. Schwerer Verkehrsunfall an der A 26: Bei der Anschlussstelle Jork sind am Mittwochmorgen gegen 7.15 Uhr zwei PKW frontal zusammengestoßen. Dabei wurde ein 55-jähriger Mann aus Harsefeld verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

(Letztes Update am 13. März um 10.34 Uhr: Informationen zur Aufhebung der Sperrung und Bild hinzugefügt.)

Der Harsefelder war mit seinem Toyota in Richtung Jork unterwegs, als ihm ein Opelfahrer (39) aus Cadenberge den Vorrang nahm. Der Opelfahrer wollte von der Chaussee (K 26) auf die A 26 abbiegen. Dabei übersah der Mann den Toyota. Die Ortsfeuerwehren Buxtehude (Zug I) und Dammhausen waren mit 15 Einsatzkräften vor Ort. Die Autobahnauffahrt in Richtung Stade musste für eine Stunde teilweise voll gesperrt werden, der Verkehr wurde mit Hilfe der Feuerwehr über die B 73 umgeleitet. Infolge des Unfalls kam es zu langen Staus auf der Kreisstraße in beide Richtungen. 

Feuerwehrleute aus Buxtehude und Dammhausen reinigen die Kreisstraße an der A26-Anschlussstelle Jork. Foto Vasel

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 19.03.2019, STADE
    Einbrecher steigen in Stader Imbiss ein
    Mehr
  • 19.03.2019, HAMBURG
    FC St. Pauli: Polizei bittet um Hinweise
    Mehr
  • 19.03.2019, AHLERSTEDT
    Ahlerstedt: Einbrecher steigen in Gaststätte ein
    Mehr
  • 19.03.2019, Neuwiedenthal
    Ungewöhnlicher Einsatz: Polizei findet Lamm auf Spielplatz
    Mehr
  • 19.03.2019, RADE
    Unter Drogeneinfluss auf der A1 unterwegs
    Mehr
  • 19.03.2019, Stade
    Mit Küchenmesser bedroht: Überfall auf Tankstelle
    Mehr
  • 18.03.2019, HAMBURG
    Mit Pistole am Hauptbahnhof unterwegs
    Mehr
  • 18.03.2019, Hamburg
    Einbrecher dank aufmerksamer Nachbarin festgenommen
    Mehr
  • 17.03.2019, STADE
    Stadersand: Transporter aus Hochwasser geborgen
    Mehr
  • 16.03.2019, HAMBURG
    Drogen-Razzia: 19 vorläufige Festnahmen
    Mehr