Dienstag, 12.03.2019, 11:00 Uhr

Feuerwehr löscht Brand in Wald bei Schwinge

Blick auf die vermüllte Feuerstelle im Wald zwischen Schwinge und Wiepenkathen. Foto Klempahn/Feuerwehr

Schwinge. Fußgänger haben am Dienstagmorgen in einem Waldstück an der Bundesstraße 74 am Rand der Ortschaft Schwinge eine Feuerstelle entdeckt.

Sie wählten den Notruf. Die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmierte um 9.15 Uhr die Feuerwehren aus Schwinge und Fredenbeck. „Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte qualmte die Feuerstelle noch“, berichtet Feuerwehrsprecher Lukas Klempahn. Die Feuerwehrleute löschten sie mit einem Kleinlöschgerät ab. Da die Glut bis an die Wurzel eines Baumes reichte, haben die Freiwilligen die Feuerstelle zur Sicherheit mit Wasser aus dem Tank des Tanklöschfahrzeuges der Feuerwehr Fredenbeck geflutet.

Wer das Feuer, offenbar am Vorabend oder in der Nacht, entfacht hat, ist unklar. An der Einsatzstelle lagen auch ein Koffer und allerlei Müll. Ermittler der Polizeistation Fredenbeck haben die Spuren des Brandes dokumentiert und den Müll in Augenschein genommen. Für die 20 Feuerwehrleute war der Einsatz nach etwa einer Stunde beendet. Zeugen können sich unter der Rufnummer 04149/933970 bei der Polizei melden.


Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region