Dienstag, 23.02.2021

Polizei zieht alkoholisierte Raser aus dem Verkehr

Symbolbild. Foto: Roland Weihrauch/dpa

Insgesamt 18 Autofahrer waren am Montagabend in der Zeit von 21 Uhr bis Mitternacht auf der B 73 in Stade zu schnell unterwegs. Dies geht aus einer Pressemitteilung der Polizei hervor. Die Beamten kontrollierten die Geschwindigkeit in einer 70er Zone mit der Laserpistole.

Zwei Fahrer waren besonders schnell unterwegs und standen dabei unter Alkoholeinfluss. Der Spitzenreiter raste mit 121 Stundenkilometer über die Bundesstraße. Eine Alkoholkontrolle ergab bei dem 22-jährigen Mercedesfahrer einen Wert von 1,2 Promille. Ein 58-jähriger Toyota-Fahrer war mit 115 Stundenkilometern unterwegs und wies einen Alkoholwert von 1,1 Promille auf. Die Polizei stellte beide Führerscheine sicher. Gegen die beiden Autofahrer wird nun neben der Geschwindigkeitsüberschreitung zusätzlich wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.


Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region