Mittwoch, 07.04.2021, 14:00 Uhr

Tragende Stute bei Zusammenstoß mit Zug getötet

Eine tragende Stute wurde in der Nähe von Rotenburg bei einem Zusammenstoß mit einem EVB-Zug getötet. Foto: Bundespolizei

ROTENBURG. Zwei entlaufende Pferde sind am Mittwoch nahe Rotenburg von einer EVB-Bahn erfasst worden. Eine tragende Stute verendete, ein weiteres Pferd wurde erheblich verletzt, wie die Bundespolizei mitteilte.

Demnach konnte der Triebfahrzeugführer den Zusammenprall mit den Tieren trotz Schnellbremsung nicht verhindern. Die drei Fahrgäste an Bord blieben unverletzt.

Insgesamt waren vier Islandpferde von einer nahe gelegenen Weide entlaufen, der Tierhalter hatte den Ausbruch bemerkt und verfolgte die Spuren im Schnee.

 

Podcasts
Aboservice

Sie haben Fragen zu Ihrem Abonnement oder unseren Angeboten?

Wir sind gerne für Sie da.

Tel. 04141-936-444
(Mo.-Fr. 8.00 - 16.00 Uhr, Sa. 8.00 - 10.00 Uhr)

abo(at)tageblatt.de

Hallo wie geht's?
Weitere Themen aus der Region