Hamburger Zukunftsforscher ruft zu digitaler Diät auf
Weder ein Like noch ein Dislike, sondern ein Boykott der sozialen Medien. Das fordert der Hamburger Zukunftsforscher Horst W. Opaschowski und appelliert an die Jugend: Macht nicht mehr mit, legt euch in die Hängematte.
Mehr
„Die EU braucht die Türkei, wenn sie eine Einflussgröße bleiben will“
Er ist einer der profiliertesten Türkei-Kenner Deutschlands und hat selbst türkische Wurzeln: Dr. Yasar Aydin. In diesen Tagen erlebt der Hamburger Sozialwissenschaftler seine Heimat mit einer ungewissen Zukunft und eine Bevölkerung, die Angst um ihre Sicherheit hat.
Mehr
Sturmflut-Warnung für Hamburg
Die Menschen in Hamburg müssen sich in der Nacht zum Sonntag auf eine Sturmflut einstellen. Im Hamburger Elbegebiet werde das Hochwasser eineinhalb Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten
Mehr
Wichtiger Etappensieg für Hamburg
Etappensieg für Hamburg und den Bund im Rechtsstreit um die Elbvertiefung: Das Bundesverwaltungsgericht hat gestern durchblicken lassen, dass es den Klagen der Elbstädte Cuxhaven und Otterndorf sowie von 54 Elbfischern wenig Chancen eingeräumt.
Mehr
Mit Linda Zervakis zum Mond und zurück
„Ich hoffe, dass Ihr es gut findet, wenn Euch jemand etwas vorliest“, fragt Linda Zervakis zu Beginn in die Runde. „Ja!“, antworten die Schüler der Klasse 2c der Hamburger Grundschule Lutterothstraße wie aus der Pistole geschossen. Und lauschen danach aufmerksam.  
Mehr
Yoko Ono gewinnt Namensstreit
Die Künstlerin und John-Lennon-Witwe Yoko Ono (84) hat einen Namensstreit mit der Hamburger Eckkneipe „Yoko Mono“ gewonnen. Der Grund für die Klage ist eine Verwechslungsgefahr.
Mehr
Stille Heldin erhält einen Bambi
Viele Promis und eine stille Heldin: Bei der 69. Bambi-Verleihung in Berlin ist auch die Hamburger Krankenschwester Waltraud Hubert, die sich um todkranke Kinder kümmert, ausgezeichnet worden.
Mehr
Marilyn Manson begeistert trotz Beinbruchs
Neun Konzerte musste US-Musiker Marilyn Manson nach einem Bühnenunfall in seiner Heimat absagen. Die Vorzeichen für den Start seiner Deutschland-Tournee in Hamburg waren nicht unbedingt gut, nachdem Fotos von ihm im Rollstuhl vor seinem Abflug aufgetaucht waren.
Mehr
Konzert der Rolling Stones hat juristisches Nachspiel
Das Stones-Konzert vor zwei Monaten im Hamburger Stadtpark hat ein juristisches Nachspiel, das nun weitere Kreise zieht.
Mehr
Die Woche in Hamburg: Ein schweigender Schweiger
Til Schweiger ist Schauspieler, Drehbuchautor, Produzent, Regisseur und irgendwie auch Restaurantbesitzer. Das alles macht er erfolgreich. Doch immer öfter schafft es der Hamburger nicht etwa wegen eines neuen Films in die Medien, sondern wegen seiner großen Schnauze.
Mehr
Liebe auf den ersten Biss
Es dauert keine zehn Minuten, und Najwa Hussein ist voll in ihrem Element. Der erste Biss, der erste Fisch – der Angeltag auf dem 80-PS-Boot „Crocodile“ kann losgehen. Und dies mitten im Hafen, die weltberühmte Kulisse mit Elbphilharmonie und Michel im Rücken.
Mehr
Schüler zünden Böller in Schule
Weil drei Schüler innerhalb einer Stadtteilschule in Langenhorn einen Böller gezündet haben, sind fast 30 Jugendliche mit Verdacht auf ein Knalltrauma ins Krankenhaus gebracht worden. Nach Angaben der Polizei war der Knallkörper Freitagmittag in einem Papierkorb detoniert. Anschließend klagten (...)
Mehr
Die Fans feiern Marilyn Manson
Schockrocker Marilyn Manson (48) hat am Donnerstag in Hamburg seine Deutschlandtour gestartet. Bei seinem Konzert in der Alsterdorfer Sporthalle vor 5500 Zuschauern trug er einen Stützstiefel am linken Bein.
Mehr
Iraner setzt Zimmertür in Brand
Wegen versuchter schwerer Brandstiftung in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Lokstedt ist ein 29 Jahre alter Bewohner festgenommen worden.
Mehr
Haftstrafe nach blutigem Angriff
Im Prozess um den blutigen Angriff auf eine Bäckereiverkäuferin hat das Landgericht Hamburg den damaligen Ehemann des Opfers zu acht Jahren Gefängnis verurteilt.
Mehr
Böse Überraschung für Kläger
Böse Überraschung für die Kläger im neuen Verfahren um die Elbvertiefung: Das Bundesverwaltungsgericht hat am Donnerstag zu Beginn der Verhandlung in Leipzig das Klagerecht von Cuxhaven und Otterndorf infrage gestellt.
Mehr
240.000 Airbnb-Gäste haben Hamburg besucht
Übernachten bei wildfremden Menschen? Vielleicht auf einer Luftmatratze oder im frei geräumten Kinderzimmer zwischen Plüschtieren? Seit Airbnb Hotels den Garni-Pensionen Konkurrenz macht, ist der Aufenthalt in Privatunterkünften gesellschaftsfähig geworden.
Mehr
Der Bahnhof der U5 nimmt Gestalt an
Dieser Anblick wird alles andere als unterirdisch: Das Büro des Hamburger Stararchitekten Hadi Teherani gestaltet die Bahnhöfe für den östlichen Abschnitt der neuen U-Bahn-Linie 5. Hamburgs wohl bekanntester hat sich in der internationalen Ausschreibung durchgesetzt.
Mehr
Geänderte Abfahrtzeiten der Linie U4
In den Nächten von Sonntag, 19. November, bis Donnerstag, 14. Dezember, ist die Strecke der U 4 durch Wartungsarbeiten beeinträchtigt.
Mehr
Zukunft der Kammerspiele gesichert
Die Zukunft der Hamburger Kammerspiele ist für weitere zehn Jahre gesichert. Der Mietvertrag für das traditionsreiche Privattheater wurde im August entsprechend erneuert, teilte Intendant Axel Schneider in Hamburg mit. „Das ist ein wichtiges Signal für die Zukunft“, sagte Schneider, der das (...)
Mehr
Kulturbehörde ehrt Arbeit von Autoren
Die Kulturbehörde vergibt auch in diesem Jahr Förderpreise für Literatur und für literarische Übersetzungen.
Mehr
Wohnhaus von Siegfried Lenz wird ersetzt
Das ehemalige Wohnhaus des Hamburger Schriftstellers Siegfried Lenz (1926-2014) wird abgerissen. Der Abrissantrag sei von den zuständigen Behörden genehmigt worden, berichtete das „Hamburg Journal“ des NDR Fernsehens am Donnerstag unter Berufung auf die Siegfried Lenz Stiftung. Nach deren (...)
Mehr
Hochhausfassade mit Mängeln im Brandschutz
Bei einem Hochhaus in Hamburg-Lurup sind Mängel im Brandschutz entdeckt worden. Der Altonaer Spar- und Bauverein habe bei einer nach dem Londoner Hochhausbrand angesetzten Überprüfung festgestellt, dass bei der Errichtung eines Wohnhochhauses im Stadtteil Lurup 1969 innerhalb der (...)
Mehr
Gelungene Integration durch Sport
Beim Jahresabschluss-Treffen „Dialogforum – Sport und Flüchtlinge“ in Hamburg hat Sportstaatsrat Christoph Holstein Bilanz gezogen und die Bedeutung der Veranstaltungen betont. „Die Vernetzung der Verbände mit den Flüchtlingsinitiativen und den Kooperationspartnern ist Voraussetzung, damit Wege (...)
Mehr
Die Vielfalt in den Stadtteilen
Die Vielfalt der Menschen und ihre Lebensstile sind nach einer Studie in den 104 Hamburger Stadtteilen unterschiedlich stark ausgeprägt. Der Elbvorort Blankenese sei vielfältiger als das innerstädtische Eimsbüttel, teilte die Körber-Stiftung am Donnerstag als ein Ergebnis einer Studie mit. Sie (...)
Mehr
Zusätzlicher arbeitsfreier Feiertag im Gespräch
Die Freie und Hansestadt ist so frei: Hamburg könnte seinen Bürgern womöglich bereits im kommenden Jahr einen zusätzlichen arbeitsfreien Feiertag bescheren. Über das mögliche Datum sind sich die Parteien noch uneinig.
Mehr
Mitgröl-Lieder für drei Generationen
„Laune der Natur“ heißt das aktuelle Album der Kultband Die Toten Hosen, „Laune der Natour“ die Tournee 2017/18, die Dienstagabend nach Hamburg führte. Es war ein 150-minütiger Parforceritt durch nunmehr 35 Jahre Bandgeschichte.
Mehr
Mando Diao mit frischer Energie zurück
Mit dem Ausstieg von Gustaf Norén – einem der beiden Frontmänner der Rockband Mando Diao – war es zunächst still um die Schweden geworden. Mit ihrem Album „Good Times“ haben sie sich im Mai 2017 zurückgemeldet, am 25. November kommen die fünf Musiker nun nach Hamburg.
Mehr
Die HHLA im Aufwind
Kräftiger Rückenwind von der Weltkonjunktur: Hamburgs mehrheitlich städtischer Hafenumschlagriese HHLA meldet für die ersten neun Monate des Jahres deutliche Pluszahlen.
Mehr
Ehemaliger Wirtschaftssenator Uldall gestorben
Der langjährige CDU-Bundestagsabgeordnete und frühere Hamburger Wirtschaftssenator Gunnar Uldall ist am Dienstag kurz vor seinem 77. Geburtstag gestorben.
Mehr
Fernsehturm wird wieder eröffnet
Jetzt ist sicher: Der Bund und die Stadt Hamburg werden jeweils 18,5 Millionen Euro für die Sanierung des Fernsehturms beisteuern. Kosten, die darüber hinausgehen, trägt die Deutsche Funkturm GmbH (DFMG).
Mehr