Corona-Krise: Tschentscher verkündet harte Einschnitte
Hamburgs Bürger müssen vom kommenden Montag an wegen weiterhin massiv steigender Corona-Zahlen harte Einschränkungen hinnehmen. Bei einer Videokonferenz vereinbarten die Ministerpräsidenten und Kanzlerin Angela Merkel scharfe Beschränkungen des öffentlichen Lebens.
Mehr
Händler in Hamburg halten an verkaufsoffenem Sonntag fest
Trotz großer Zurückhaltung der Kunden beim verkaufsoffenen Sonntag am vergangenen Wochenende will Hamburgs City-Management an den Plänen für die nächste Veranstaltung dieser Art am 8. November festhalten.
Mehr
Tagesrekord: 404 neue Corona-Fälle in Hamburg
Die Zahl der in Hamburg bestätigten Corona-Infektionen hat sich nach Angaben der Gesundheitsbehörde am Mittwoch um 404 Fälle erhöht. Das sind so viele Fälle wie noch nie an einem Tag seit Beginn der Pandemie in der Hansestadt.
Mehr
Fliegende Sternwarte legt Boxenstopp in Hamburg ein
Drei Jahre nach ihrem letzten Besuch in Hamburg ist die fliegende Sternwarte SOFIA (Stratosphären Observatorium für Infrarot-Astronomie) zu einem weiteren ausgiebigen Boxenstopp zurückgekehrt.
Mehr
So viele Amerikaner leben in Hamburg
Die Zahl der in Hamburg lebenden US-Amerikaner ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Ende 2019 waren in der Hansestadt 3984 US-Amerikaner gemeldet, das waren 46 Prozent mehr als zehn Jahre zuvor.
Mehr
Koran darf weiterhin nicht verteilt werden
Im Hamburger Bezirk Mitte bleiben Aktionen zur Verteilung des Korans verboten. Die letzten beim Verwaltungsgericht anhängigen Klagen gegen das seit 2016 bestehende Verbot von Informationsständen zu diesem Zweck seien zurückgezogen worden.
Mehr
Luftfahrtbranche sucht Auswege aus der Corona-Krise
Die Luftfahrtbranche ist durch die Corona-Pandemie stark angeschlagen. Bei einer Veranstaltung des Luftfahrt-Presseclubs trafen sich Branchenvertreter in Hamburg, um über mögliche Auswege aus der Krise zu diskutieren. Vor allem eines fassen sie dabei ins Auge.
Mehr
Beiersdorf: Umsätze steigen langsam an
Die Corona-Pandemie bremst den Konsumgüterhersteller Beiersdorf weiterhin aus. Die Umsätze lagen nach den ersten neun Monaten bei 5,24 Milliarden Euro, wie der Dax-Konzern am Mittwoch in Hamburg mitteilte.
Mehr
Angeklagter im Prozess um Insolvenz von Rainbow Tours verhaftet
Ein Angeklagter im Prozess um die Insolvenz von Rainbow Tours ist am Mittwoch verhaftet worden. Ein Pflichtverteidiger des 61-Jährigen habe während einer Verhandlungspause erfahren, dass sich sein Mandant in einer Klinik im Land Brandenburg aufhalte.
Mehr
Bordelle trotz Corona offenhalten
Die Gruppe „Sexy Aufstand Reeperbahn“ hat vor einer erneuten Schließung der Hamburger Bordelle wegen Corona gewarnt. Die meisten Prostituierten würden dann in die Illegalität gehen.
Mehr
Hamburger Arbeitslosenzahlen für Oktober
Die Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit legt am Donnerstagvormittag ihre Daten zur Entwicklung des Arbeitsmarktes im Oktober vor. Dabei werden erneut die Folgen der Corona-Krise auf die Beschäftigung in Hamburg im Zentrum stehen.
Mehr
Untersuchungsausschuss zum Cum-Ex-Skandal
Der Cum-Ex-Skandal ist jetzt Gegenstand eines parlamentarischen Untersuchungsausschusses in der Hamburgischen Bürgerschaft. CDU, Linke und die FDP-Abgeordnete Anna von Treuenfels-Frowein setzten das Gremium am Mittwoch mit der dafür notwendigen Stimmenzahl durch.
Mehr
Freifahrten im HVV werden gestrichen
Ursprünglich sollte unter anderem das Bus- und Bahnfahren im Verkehrsverbund (HVV) an allen Sonnabenden im November kostenlos sein – wegen Corona wird das wohl nichts.
Mehr
300 neue Corona-Fälle in Hamburg
Die Zahl der in Hamburg bestätigten Corona-Infektionen hat sich am Dienstag um 300 Fälle erhöht. Damit übersprang der Sieben-Tage-Wert die 100er-Marke und kletterte auf 102,5 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte.
Mehr
Deutlich weniger Hochzeiten in Hamburg
In der Hansestadt Hamburg haben sich in diesem Jahr spürbar weniger Menschen das Ja-Wort gegeben als noch im vergangenen Jahr. Bis Mitte Oktober hatten sich in allen Bezirken 4054 Paare trauen lassen, wie ein Sprecher des Bezirksamtes Hamburg-Harburg sagte.
Mehr
„Hamburg Bay“ wird in Hamburg erwartet
Das Containerschiff „Hamburg Bay“ wurde 2009 auf der japanischen Koyo Dockyard Werft in Mihara gebaut. Damals trug es den Namen „APL Tokyo“. Im Laufe der Zeit wechselte das Schiff mehrmals den Namen und damit auch den Besitzer.
Mehr
Weniger Kohle für das uralte Kraftwerk in Wedel
Das Hamburger Uraltkraftwerk in Wedel ist und bleibt ein Dauerärgernis für Anwohner, Umweltschützer und den Hamburger Senat. Der Steinkohlemeiler sollte längst vom Netz sein. Doch weil Hamburg für die Ersatzlösung noch Jahre braucht, läuft er bis 2025 weiter – mindestens.
Mehr
Corona: Viele Laternenumzüge in Hamburg fallen aus
Viele Kinder freuen sich, wenn sie mit ihren Laternen im Dunkeln durch die Straßen ziehen und Lieder singen. Wegen der Corona-Pandemie wurden jedoch zahlreiche Umzüge bereits abgesagt.
Mehr
Til Schweiger gibt seine Restaurants ab
Til Schweiger (56) will sich künftig wieder voll und ganz auf seine Filme konzentrieren und gibt deshalb seine Restaurants in Hamburg ab.
Mehr
Protest gegen Schließung des Otto-Retouren-Zentrums
Aus Protest gegen die angekündigte Schließung des Hamburger Retouren-Zentrums der Otto Group haben Beschäftigte am Dienstag die soziale Verantwortung des Vorstands wachgetrommelt.
Mehr
Steuerzahlerbund übt Kritik an Geldverschwendung
Der Bund der Steuerzahler hat in Hamburg Beispiele für die zumindest zweifelhafte Verwendung von Steuergeldern gefunden. In der Kritik steht vor allem die Auflösung eines millionenschweren Pachtvertrages im Hafen.
Mehr
Ohlsdorf: Beschilderung weist auf Auszeichnung hin
Mit einer neuen Beschilderung weist der Hamburger Friedhof Ohlsdorf künftig Besucher auf den Unesco-Titel „Immaterielles Weltkulturerbe“ hin. Die UN-Unterorganisation habe diesen Titel der gesamten deutschen Friedhofskultur im März verliehen.
Mehr
Corona-Ausbruch in einer Flüchtlingsunterkunft
In einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg-Rahlstedt sind bei einem Corona-Ausbruch bislang 70 Bewohner positiv getestet worden. Insgesamt seien 277 Bewohner des Ankunftszentrums untersucht worden, teilte die Innenbehörde am Dienstag mit.
Mehr
Ein Lockdown hängt von den Zahlen ab
Für Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) ist ein erneuter Lockdown zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus abhängig von der Entwicklung der Fallzahlen. „Das hängt jetzt ab von den Zahlen in den nächsten Wochen“, sagte Tschentscher am Montag im ARD-„Morgenmagzin“.
Mehr
Kinder sollen an die Urne
Glückliche Tiere. Sauberes Wasser. Hilfe für Obdachlose. Und viel Glitzer in der Stadt. Nur einige Wünsche von Hamburger Kindern an die Politik. Formuliert im Rahmen des Kinderwahlbüros 2020, ein Projekt am Fundus-Theater in Hasselbrook zur Bürgerschaftswahl.
Mehr
Deichtorhallen zeigen 180 Werke eines Weltstars
Zweimal musste die Ausstellung „Why Should I Hesitate: Putting Drawings To Work“ von William Kentridge verschoben werden. Doch das Warten hat sich gelohnt. In der Halle für aktuelle Kunst erwartet Besucher ab sofort eine der größten Werkspräsentationen des südafrikanischen Künstlers.
Mehr
CDU-Politiker begeben sich in Selbstisolation
Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten. Foto: dpa
Wegen eines Corona-Falls bei einem Abgeordneten der CDU-Bürgerschaftsfraktion haben sich Fraktionschef Dennis Thering und der Parlamentarische Geschäftsführer Dennis Gladiator vorsorglich in Selbstisolation begeben.
Mehr
Schnelltests ab Mitte November
Bewohner von Pflegeheimen und Klinikpatienten sollen in Hamburg bald besser vor dem Coronavirus geschützt werden. Der Einsatz von Schnelltests könnte in wenigen Wochen beginnen. Auch eine Initiative im Vergnügungsviertel St. Pauli setzt auf die neue Methode.
Mehr
46.000 Kilometer lange Reise durch 14 Länder
Sechs Monate Reise waren geplant. Sie waren zwei Jahre unterwegs. Das Ziel war Südafrika. Sie haben es nie erreicht. Trotzdem haben Lena Wendt und Uli Stirnat aus Hamburg alles richtig gemacht. Sind 46 000 Kilometer durch 14 Länder gefahren. Und am Ende den Film „Reiß aus“ über ihre Odyssee (...)
Mehr
In Hamburg gelten ab sofort schärfere Maßnahmen
Die Zahl der registrierten Corona-Neuinfektionen in Hamburg ist auch am Wochenende deutlich gestiegen. Hamburger werden nun auf viele Veranstaltungen verzichten müssen, maximal zehn Personen aus zwei Haushalten dürfen sich treffen.
Mehr
Winternotprogramm in Hamburg wird ausgeweitet
Wegen der Corona-Pandemie wird die Hamburger Sozialbehörde das Winternotprogramm für obdachlose Menschen in diesem Jahr ausweiten. So soll es ab Mitte November zusätzlich einen dritten Standort mit 250 Plätzen geben, teilte die Sozialbehörde mit.
Mehr