14.11.2017
Straßenreinigungsgebühr ist vom Tisch

Erst eingeknickt, jetzt ganz umgefallen: Der rot-grüne Senat tritt die geplante und hoch umstrittene Straßenreinigungsgebühr nun doch ganz in die Tonne und zahlt die 27 Millionen Euro jährlich für seine Sauberkeitsoffensive vollständig aus dem Haushalt.

So können Sie weiterlesen: