24.05.2019, 15:00
Bargstedt: Zwei Autos kollidieren an Kreuzung

BARGSTEDT. Am Mittwochnachmittag kam es an der Einmündung der Straße An der Kirche in die Poststraße in Bargstedt zu einem Verkehrsunfall. Ein 38-jähriger Fahrer eines Kia Soul wollte in der Straßeneinmündung wenden und übersah dabei einen entgegenkommenden Peugeot 107.

Der 37-jährige Fahrer mit seinem neunjährigen Sohn aus Bargstedt konnte nicht mehr ausweichen. Das teilte Feuerwehrsprecher Hans Peter Klensang mit. Notfallsanitäter aus den Rettungswachen des Rettungsdienstes vom Deutschen Roten Kreuz aus Horneburg und Stade, die mit zwei Rettungswagen angerückt waren, betreuten die Fahrzeuginsassen vor Ort.

Sie konnten den Einsatzort wieder verlassen. Neben Einsatzkräften der Harsefelder Polizei waren die Feuerwehren aus Bargstedt und Kakerbeck mit 20 Ehrenamtlichen vor Ort, um auslaufende Betriebsstoffe aufzufangen. Der Verkehr wurde von Polizei und Feuerwehr örtlich umgeleitet.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 26.06.2019, GRAFEL
    Landwirt beim Baden in Sandgrube in Grafel ertrunken
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Brücke im Hayns Park eingestürzt
    Mehr
  • 26.06.2019, HAMBURG
    Radfahrerin von Reifen umgerissen
    Mehr
  • 26.06.2019, STADE
    Stader Polizei nimmt Einbrecher fest – Haftbefehl
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Im Bau befindliche Fußgängerbrücke zusammengebrochen
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Vierte Weltkriegsbombe in Hamburg-Wilhelmsburg im Juni entschärft
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Mann nach Badeunfall in Hamburg wiederbelebt
    Mehr
  • 26.06.2019, Hamburg
    Senior fährt mit Auto in Fußgängergruppe
    Mehr
  • 25.06.2019, HAMBURG
    Drogendealerin am Flughafen geschnappt
    Mehr
  • 25.06.2019, NEU WULMSTORF
    Betrunken mit dem Auto gegen Pergola
    Mehr