25.04.2019, 19:21
Falscher Alarm legt den Verkehr lahm

HAMBURG. Ein falscher Feueralarm im Hamburger Elbtunnel hat den Verkehr auf der A7 in beide Richtungen vorübergehend lahmgelegt. Ein defekter Betriebsrechner sei der Grund für einen kilometerlangen Stau am Mittwochabend gewesen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung darüber berichtet. Der Tunnel in Richtung Süden war nach kurzer Zeit wieder befahrbar, während Beamte den Verkehr Richtung Norden mehrere Stunden über eine Röhre leiten mussten. Die Störung wurde am späten Mittwochabend behoben.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 25.05.2019, STADE
    Feuerwehreinsatz: Reifen brennen in Stade-Riensförde
    Mehr
  • 25.05.2019, Holvede
    Ein Toter, Kinder verletzt bei Zusammenprall mit Traktor
    Mehr
  • 25.05.2019, Bargstedt
    Bargstedt: Zwei Autos kollidieren an Kreuzung
    Mehr
  • 25.05.2019, Stade
    Vandalismus: Mehrere Fahrzeuge in Stade mit Farbe und Dreck beschmiert
    Mehr
  • 25.05.2019, Hamburg
    SEK fasst Zuhälter: Frau sogar während Schwangerschaft gequält
    Mehr
  • 25.05.2019, HEIMFELD
    Sechs Verletzte bei Feuer in Lackiererei
    Mehr
  • 25.05.2019, Buxtehude
    Stromkasten explodiert: Rewe-Markt mit 600 Kunden muss evakuiert werden
    Mehr
  • 24.05.2019, HAMBURG
    Attacken auf mehrere Politiker-Büros
    Mehr
  • 24.05.2019, WISCHHAFEN
    Polizei hält Gewalttat von Wischhafen für weitgehend aufgeklärt
    Mehr
  • 24.05.2019, STADE
    Eigentümer von Diebesgut gesucht
    Mehr