21.11.2019, 16:02
Feuer in Hamburger Schule

HAMBURG. Im Stadtteil Rahlstedt sind Feuer in einem Lehrerzimmer sowie im Keller des Gebäudes ausgebrochen. Am frühen Donnerstagmorgen habe Mobiliar im Lehrerzimmer gebrannt, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Brandursache sei noch unklar.


Bei dem Brandort handele es sich vermutlich um einen Tatort. „Es ist davon auszugehen, dass es sich um Brandstiftung handelt“, sagte ein Polizeisprecher dazu. Zuvor waren den Angaben zufolge Unbekannte in die Schule eingebrochen und hatten mehrere Büros durchsucht. Das Feuer war gegen 7 Uhr morgens ausgebrochen. Es wurde niemand verletzt. Die Polizei hat die betroffenen Bereiche beschlagnahmt.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 10.07.2020, JORK
    Vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet
    Mehr
  • 10.07.2020, HAMBURG
    44-Jähriger in Hamburg von Auto erfasst und lebensgefährlich verletzt
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    Zwei Schwerverletzte nach verbotenem Autorennen in Hammerbrook
    Mehr
  • 09.07.2020, HAMBURG
    21-Jähriger rast mit Wagen in anderes Auto
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Sechs Leichtverletzte nach Wohnungsbrand in Rothenburgsort
    Mehr
  • 08.07.2020, HAMBURG
    Frau versucht dreimal Koffer zu stehlen
    Mehr
  • 08.07.2020, Stade
    Einbruchsversuch in Juweliergeschäft in Stade
    Mehr
  • 07.07.2020, WISCHHAFEN
    Feuerwehr löscht brennenden Müllcontainer in Wischhafen
    Mehr
  • 07.07.2020, SCHWINGE
    Autofahrer bei Unfall auf B 74 schwer verletzt
    Mehr
  • 07.07.2020, FISCHBEK
    Polizei stoppt illegales Autorennen auf der B 73
    Mehr