11.08.2020, 16:30
Räuber überfällt Tankstelle in Wilhelmsburg
Polizeieinsatz

WILHELMSBURG. In der Nacht zu Dienstag hat ein bislang unbekannter Täter in Wilhelmsburg eine Tankstelle überfallen. Der maskierte Täter bedrohte die Angestellte mit einer Schusswaffe und gab dabei auch einen Schuss ab.

Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen betrat der Unbekannte mit einer Kapuze maskierte gegen 0.45 Uhr die Tankstelle an der Mengestraße und forderte die Verkäuferin auf, Bargeld in eine mitgebrachte Tüte zu stecken. Als sie auf seine Drohungen nicht reagierte, steckte der Mann die Schusswaffe unter der am Verkaufstresen angebrachten Trennscheibe hindurch und gab einen Schuss in Richtung der Frau ab.

Da es sich bei der Waffe offenbar um eine Schreckschusswaffe handelte, wurde die Angestellte nicht verletzt. Als ein Kunde den Verkaufsraum der Tankstelle betrat, flüchtete der Täter ohne Beute aus der Tankstelle über die Mengestraße in Richtung des Bürgerhauses Wilhelmsburg. Der Täter soll etwa 20 Jahre alt sein, 1,70 bis 1,75 Meter groß und trug eine dunkle Hose und ein dunkles Kapuzenshirt. Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 0 40/42 86 57 89.

Leserbrief


Weitere Topthemen aus der Region:
  • 24.01.2021, Hamburg
    Toter bei Brandshofer Schleuse aus dem Wasser geborgen
    Mehr
  • 23.01.2021, STADE
    Gasalarm im Stader Schwedenviertel
    Mehr
  • 23.01.2021, HAMBURG
    Großeinsatz der Feuerwehr in Marienthal
    Mehr
  • 23.01.2021, HAMBURG
    Autofahrer wird schwer verletzt
    Mehr
  • 23.01.2021, HAMBURG
    Sechs Drogendealer in Harburg festgenommen
    Mehr
  • 23.01.2021, DROCHTERSEN
    Drochtersen: Einbruch in Einfamilienhaus
    Mehr
  • 23.01.2021, HAMBURG
    Auto prallt gegen Baum - Fahrer schwer verletzt
    Mehr
  • 22.01.2021, HORNEBURG
    Kriminelle stehlen Geld im Betonwerk in Horneburg
    Mehr
  • 22.01.2021, HAMBURG
    Falscher Handwerker erbeutet Geld
    Mehr
  • 22.01.2021, LANDKREIS
    Sturmtief „Goran“ wirbelt den Kreis Stade durcheinander
    Mehr