19.02.2020, 09:31
Räuber überfällt Wettbüro-Mitarbeiter in Stade

STADE. In der Nacht zu Mittwoch ist es gegen 23 Uhr in der Wallstraße in Stade zu einem Überfall auf einen Mitarbeiter eines Wettbüros gekommen. Der 56-jährige Mann aus Jork hatte das Gebäude bereits verlassen, als ihn ein Unbekannter attackierte.


Der Jorker hatte die Hintertür des Wettbüros abgeschlossen und wollte sich zu seinem Auto begeben, als plötzlich ein Mann auf ihn zukam. Der unbekannte Täter sprühte ihm wortlos Pfefferspray ins Gesicht und entriss ihm einen Sportrucksack mit persönlichen Gegenständen. Anschließend flüchtete der ca. 180 cm große und dunkel gekleidete Räuber in Richtung Inselstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb bislang erfolgslos.

Das Opfer musste vom Rettungsdienst behandelt und ins Stader Elbeklinikum eingeliefert werden. Der angerichtete Sachschaden wird auf ca. 50 Euro geschätzt. Zeugen, die den Vorfall oder den möglichen Täter beobachtet haben oder die sonstige sachdienliche Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0 41 41 / 10 22 15 bei der Stader Polizei zu melden.

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 30.05.2020, STADE
    Brandstiftung: Wieder Parkbank in Stade in Flammen
    Mehr
  • 30.05.2020, HAMBURG-HAMMERBROOK
    Frau stirbt bei Wohnungsbrand in Hammerbrook
    Mehr
  • 30.05.2020, WIEPENKATHEN
    Feuer auf Betriebsgelände an der B 73 in Stade-Wiepenkathen
    Mehr
  • 29.05.2020, STADE
    Unfall in Stade: Radfahrer trägt schwerste Verletzungen davon
    Mehr
  • 29.05.2020, RADE
    Tote Fische auf der Fahrbahn: B 3 gesperrt
    Mehr
  • 28.05.2020, ZEVEN
    83-Jährige enttarnt Enkeltrick
    Mehr
  • 28.05.2020, KIEL/HAMBURG
    Drei Festnahmen bei länderübergreifende Razzia im Drogenmilieu
    Mehr
  • 28.05.2020, HARSEFELD
    Einbrecher steigen in Harsefelder Seniorenheim ein
    Mehr
  • 27.05.2020, HAMBURG
    Ehepaar in Hamburg zum zweiten Mal beraubt
    Mehr
  • 27.05.2020, HAMBURG
    Rennradfahrer kollidiert in Altengamme mit Auto
    Mehr