16.02.2020, 16:54
Verfolgungsfahrt in Hamburg-Altona endet mit Festnahme
Polizei

HAMBURG. Ein 21-Jähriger ist im Hamburger Stadtteil Altona-Altstadt nach einer Verfolgungsjagd mit der Polizei und diversen Sachbeschädigungen festgenommen worden. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, stand der Mann bei seiner Flucht am Samstagmorgen unter Drogen- und Alkoholeinfluss.


Die Beamten wollten den 21-Jährigen demnach bei einer Verkehrskontrolle im Bereich der Struenseestraße anhalten und überprüfen. Der Autofahrer flüchtete vor den Beamten. Kurz darauf geriet er mit seinem Wagen in eine Baustellenabsperrung und stieß anschließend gegen ein geparktes Auto.

Der 21-Jährige und sein Beifahrer sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß. Wenig später konnten die Beamten den Fahrer festnehmen. Außerdem wurden am Fahrzeug gestohlene Kennzeichen sichergestellt. Den Angaben zufolge wurde der Beifahrer und mutmaßliche Besitzer des Wagens an seiner Wohnung in Altona angetroffen. Die beiden Beschuldigten wurden nach den polizeilichen Untersuchungen wieder entlassen.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 06.04.2020, BUXTEHUDE
    Unbekannte stehlen Werkzeug aus Baustellencontainer in Buxtehude
    Mehr
  • 05.04.2020, HARSEFELD
    Feuerwehr rettet Wohnhaus in Harsefeld vor Flammen
    Mehr
  • 05.04.2020, APENSEN
    Diebe stehlen 500 Liter Diesel in Apensen
    Mehr
  • 05.04.2020, HEINBOCKEL
    Feuer zerstört Scheune in Heinbockel
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Hamburg: Streit unter Autofahrern eskaliert und endet mit Unfall
    Mehr
  • 05.04.2020, HAMBURG
    Drogenkriminalität: 122 Personen werden überprüft
    Mehr
  • 05.04.2020, GOLDBECK
    Goldbeck: Container mit Altkleidern in Brand gesetzt
    Mehr
  • 05.04.2020, STADE
    Feuer in Reihenhaus am Bullenhof in Stade
    Mehr
  • 04.04.2020, HARBURG
    Vermeintlicher Friedhofsmord war ein Suizid
    Mehr
  • 03.04.2020, HAMBURG
    Fahrkartenautomat in Hamburg-Moorfleet gesprengt
    Mehr