21.11.2019, 18:28
Zwei Frauen sterben bei Brand in Rissen
Rettungswagen

HAMBURG. Zwei Frauen sind bei einem Brand eines Einfamilienhauses im Stadtteil Rissen ums Leben gekommen. Feuerwehrleute fanden die beiden leblosen Frauen während der Brandbekämpfung. Einsatzkräfte versuchten erfolglos, eine der Frauen zu reanimieren.


Anwohner hatten am Donnerstagvormittag Flammen im Haus gesehen und die Feuerwehr alarmiert, wie ein Sprecher sagte. Als die Einsatzkräfte am Brandort ankamen, habe das Gebäude bereits gebrannt. Die Feuerwehrleute hätten das Feuer deshalb sofort sowohl von im Hausinneren als auch von außen bekämpft.

Für eine der beiden sei bereits jede Hilfe zu spät gekommen. Einsatzkräfte hätten versucht, die zweite Frau zu reanimieren - allerdings erfolglos. Die Feuerwehr war mit fast 50 Einsatzkräften am Brandort. Zum Alter der Frauen und der Brandursache konnte die Feuerwehr zunächst nichts sagen.

(dpa)

Leserbrief



Weitere Topthemen aus der Region:
  • 11.12.2019, Harsefeld
    Geparktes Auto in Harsefeld beschädigt
    Mehr
  • 11.12.2019, Hamburg
    Staus am Bahnhof Dammtor: Lkw stößt mit Linienbus zusammen
    Mehr
  • 11.12.2019, Kutenholz
    Kutenholz: Unbekannter schießt Katze in den Kopf
    Mehr
  • 11.12.2019, Hamburg
    Gast attackiert Angestellten einer Bar mit Messer
    Mehr
  • 10.12.2019, LANDKREIS
    Einbrecher suchen die Matthäus-Gemeinde auf
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Großeinsatz nach Gasaustritt
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Familie vergisst Dreijährigen am Bahnsteig
    Mehr
  • 10.12.2019, HAMBURG
    Geldbote von zwei Männern ausgeraubt
    Mehr
  • 10.12.2019, STADE
    Verdacht auf Gasaustritt in Stade-Haddorf: Feuerwehr rückt mit Großaufgebot aus
    Mehr
  • 10.12.2019, GYHUM
    Flucht über die Autobahn nach Diebstahl
    Mehr