07.09.2018
Greenpeace lässt 2000 Ballons steigen

Greenpeace Hamburg protestiert am Sonnabend, 8. September, in Stadersand gegen den Neubau eines Kohlekraftwerks. Am geplanten Bauplatz lassen Aktivisten 2000 schwarze und blaue Heliumballons steigen, um die CO2- und die Schadstoffemissionen des Kraftwerkes zu visualisieren.

So können Sie weiterlesen: